Mit Silvia Kern befassten sich die Besucher im Generationentreff Lebenswert mit Sprichwörtern und Redewendungen. Die Veranstaltung fand im Rahmen der städtischen Seniorentage statt. Foto: Ursula Kaletta Foto: Schwarzwälder-Bote

Silvia Kern gestaltet munteren Nachmittag im Generationentreff Lebenswert / Gäste machen gerne mit

Bad Dürrheim (kal). "Wer rastet, der rostet", so wurden die Gäste begrüßt, die im Rahmen der städtischen Seniorentage am gestrigen Nachmittag in den Generationentreff Lebenswert kamen.

Für die Besucher hatte Silvia Kern, Sozialpädagogin und Gerontologin, eine unterhaltsame Stunde rund um Sprichwörter und Redewendungen vorbereitet. "Gegen das Rosten haben Sie schon etwas getan, in dem Sie hierher gekommen sind", sagte Silvia Kern und lud die rund 20 Senioren zu einem kurzweiligen Mitmach-Vortrag ein. Auf ihre Frage, welche Sprichwörter die Anwesenden schon von Kindheit an begleitet haben, kamen gleich viele Antworten.

Es sei sehr schade, so die Referentin, dass sich eigentlich nur noch wenige mit dem doch interessanten Thema beschäftigen, meist sei es die ältere Generation.

Viele Sprichwörter würden aus dem Mittelalter stammen, manche auch aus der Bibel. Sprichwörter würden Werte, Normen und Verhaltensweisen des Zusammenlebens widerspiegeln. Sie würden häufig in vielen Lebenslagen genutzt, und fast immer würden sie beim Sprechen unbewusst eingesetzt. Ein Grund, so die Referentin, sich damit einmal näher zu beschäftigen, zumal viele mit der Zeit verloren gingen.

Gerne machten die Senioren mit, als es galt, zwei verdrehte Sprichwörter auseinander zu puzzeln. Etwas schwieriger wurde es bei Sprichwörtern aus Spanien, China und Japan.

Was genau mit einem Sprichwort ausgesagt wird, wussten die Senioren auch zu beantworten, drei Antworten standen für jedes Sprichwort zur Auswahl. "Wer in den sauren Apfel beißen muss, der muss etwas Unangenehmes erledigen", so lautete eine Aufgabe. Und jemandem auf den Leim gehen, heiße, auf ihn oder auf seinen Vorschlag hereinzufallen. "Oder auch, angeschmiert zu werden", warf ein Herr humorvoll ein. Anhand von Bildern mussten Sprichwörter erraten werden. Zum Beispiel: "Einer schwimmt im Geld" oder "Den Gürtel enger schnallen".

Zur Auflockerung ermunterte Silvia Kern die älteren Herrschaften zwischen dem Raten zu Entspannungsübungen, die im Sitzen durchgeführt werden konnten.

Mit dem umgewandelten Sprichwort "In der Not schmeckt der Kaffee auch ohne Brot – heute dafür aber mit Kuchen" wurden die Besucher zum gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen eingeladen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: