Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Bei den "Taktlosen" geht es wieder los

Von

Bad Dürrheim-Sunthausen. Schlag auf Schlag schreiten bei den "Taktlosen" aus Sunthausen die Vorbereitungen für die Fasnet 2021 voran.

Ende Juli fand die jährliche Mitgliederversammlung statt, in welcher es dieses Jahr eine große Änderung gegeben hat. Der bisherige Vorstand Etienne Störmer hat seinen Posten nach mehrjähriger Tätigkeit abgegeben. Störmer wird der Vorstandschaft unter der Leitung seines Nachfolgers Leopold König aber weiterhin als Beisitzer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Auch für die "Taktlosen" sind die Auswirkungen der Corona-Krise deutlich zu spüren, die mittlerweile traditionelle "Fasnet WarmUp-Party" im November wird aus Gründen der Vernunft und den aktuell geltenden Verordnungen des Landes ersatzlos ausfallen. Termine wie der Infoabend am Montag, 21. September, und der eine Woche später anstehende Probenbeginn am Montag, 28. September, werden aus aktueller Sicht aber wie geplant durchgeführt.

Der derzeit aus 20 Mitgliedern bestehende Verein blickt trotz der unsicheren Zeiten zuversichtlich auf die kommende Saison und hofft, dass die Fasnet 2021 gefeiert werden kann. Alle Interessierten am "Gugge-Sound" seien willkommen, teilt der Verein in einer Pressemeldung mit. Weitere Informationen stehen auf der Facebook-Seite des Vereins oder sind per E-Mail an schriftfuehrer@dietaktlosen.com abrufbar.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.