Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Bad Dürrheim soll weiter erblühen

Von
Sie kennen das raue Klima der Region – was in der Tuninger Gärtnerei gedeiht, könnte auch den heimischen Garten schmücken und obendrein eine gute Wahl für Bienen sein. Foto: Bad Dürrheimer Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Dürrheim soll noch weiter aufblühen. Der Arbeitskreis "Bad Dürrheim blüht auf" geht deshalb zur Pflanzzeit im Herbst auf die Bürger zu.

Bad Dürrheim. Schotter vor der Haustüre oder blühende Stauden und Sträucher? Nach dem zweiten heißen Sommer in Folge machen sich Gartenbesitzer Gedanken. Doch vor Staudenpflanzungen schrecken viele zurück. Stauden gelten als kompliziert und pflegeintensiv. Dabei können neue Züchtungen wie bewährte Arten ihren Garten monatelang erblühen lassen und das jedes Jahr aufs Neue. Gleichzeitig bieten sie für Insekten und Vögel bis in den Herbst ein breites Nahrungsangebot und sind ein wertvoller Mosaikstein in einer ausgeräumten Landschaft.

Der Arbeitskreis "Bad Dürrheim blüht auf" lädt Interessierte ein, sich beim Besuch der Staudengärtnerei Müller in Tuningen direkt bei den Experten über das Thema "Stauden für den Hausgarten" zu informieren. Auf über 20 000 Quadratmetern werden in dem Familienbetrieb 1300 verschiedene Staudensorten und -arten produziert. Sie wachsen unter den hiesigen, rauen Klimabedingungen auf. Das gibt ihnen die Kraft und Widerstandsfähigkeit die Pflanzen in dieser Region genötigen. Fragen zu Artenwahl, Standort und Pflege können gestellt werden.

Weitere Informationen: Infoveranstaltung des Arbeitskreises "Bad Dürrheim blüht auf" am Freitag, 11. Oktober, 16.30 Uhr bei Stauden Müller in Tuningen.

Ziel des Projekts "Bad Durrheim blüht auf" ist es, die regionale Artenvielfalt zu fordern und sich damit aktiv fur die Tier- und Pflanzenwelt und den Boden- und Wasserschutz einzusetzen.

Initiatoren sind die Stadt Bad Dürrheim und der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen. Unterstützt wird das Projekt außerdem von Ökologen, Gärtnern, Imkern und Landwirten. Maßnahmen sind zum Beispiel das Anlegen von Blühstreifen oder das Pflanzen von insektenfreundlichen Stauden und Gehölzen, sowie Aktionen mit Partnern wie dem Umweltzentrum Schwarzwald-Baar-Neckar, dem Umweltbüro Donaueschingen und dem Naturpark Südschwarzwald, um bei der Bevölkerung Aufmerksamkeit zu generieren und Impulse zu geben. Projektpartner im Arbeitskreis "Bad Dürrheim blüht auf" sind: Stadt Bad Dürrheim, Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, Kur und Bäder GmbH Bad Dürrheim, Ortsverwaltung Biesingen, Gemeindeverwaltungsverband Umweltbüro, Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Landschaftserhaltungsverband Schwarzwald-Baar, Nabu Kreisverband Schwarzwald-Baar, Schwarzwaldverein Ortsgruppe Bad Dürrheim, örtliche Landwirte und Imker.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.