Die Frau musste ihren Führerschein abgeben. (Symbolfoto) Foto: Nemanja Petronje/ Shutterstock

Eine 23-jährige Autofahrerin hat am frühen Samstagmorgen auf der B 463 zwischen Haigerloch und Bittelbronn einen Unfall verursacht. Laut Polizei stand die junge Frau unter Alkoholeinwirkung.

Haigerloch - Die Fahrerin eines Renault Clio war gegen 4 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Empfingen unterwegs. Kurz vor der Ausfahrt Bittelbronn setzte sie zum Überholen eines vorausfahrenden Sattelzuges an, obwohl sich zur selben Zeit auf der Gegenfahrspur ein Kleinbus näherte. 

Obwohl der Lkw-Fahrer eine Vollbremsung machte und der Fahrer des entgegenkommenden VW-Busses auswich, stieß der Renault seitlich mit dem Kleinbus zusammen, kam ins Schleudern und prallte schließlich noch gegen die Leitplanke. 

23-Jährige muss Führerschein abgeben

Die 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht. Dort wurde bei der Unfallverursacherin ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über einem Promille ergab. Dies hatte eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins der 23-Jährigen zur Folge. 

Der Renault Clio wurde stark beschädigt und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 51.000 Euro.