Bei einem Unfall wegen Aquaplaning sind auf der A 81 bei Bad Dürrheim am Dienstag rund 20.000 Euro Sachschaden entstanden. (Symbolfoto) Foto: AdobeStock_Stephane Bonnelo

Bei einem Unfall wegen Aquaplaning sind auf der A 81 bei Bad Dürrheim am Dienstag rund 20.000 Euro Sachschaden entstanden.

Bad Dürrheim - Ein 42-Jähriger geriet kurz nach 15 Uhr im Bereich des Autobahnkreuzes in eine Regenfront. Weil er laut Polizei für die Wetterverhältnisse zu schnell unterwegs war, geriet sein BMW ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanken.

Das Auto drehte sich mehrmals um die eigene Achse und blieb erheblich beschädigt auf dem Standstreifen stehen. Der Fahrer des Autos wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: