Ein brennendes Fahrzeug auf der A 5 bei Kappel-Grafenhausen sorgte am Sonntagvormittag zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Foto: Gentsch

Ein brennender SUV hat am Sonntagvormittag auf der A 5 bei Kappel-Grafenhausen zu einer kurzzeitigen Sperrung der Autobahn geführt.

Der Fahrer des Wagens war kurz nach 11 Uhr auf der A 5 zwischen Ettenheim und Rust unterwegs, als sein Auto Feuer fing, teilt die Polizei mit.

Auf dem Standstreifen anzuhalten ermöglichte den Insassen, den Wagen zu verlassen, bevor er in Vollbrand geriet. Die Brandbekämpfung übernahmen Einsatzkräfte der Feuerwehr Ettenheim, während Beamte des Verkehrsdienstes Offenburg sich um die polizeilichen Maßnahmen vor Ort kümmerten.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, allerdings entstand ein Schaden in Höhe von 100 000 Euro. Laut Polizei handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen neuwertigen SUV.