Bei einem Überholversuch auf der B 28 kam es zu einer Kollision. Foto: Schillaci

Fahrerin touchiert beim Überholen Sattelschlepper und prallt in Gegenverkehr.  

Bei einem Unfall auf der B 28a sind am Montagvormittag zwei Menschen leicht verletzt worden. 

Schopfloch - Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr eine 28-Jährige mit ihrem Mitsubishi von Horb in Richtung Dornstetten. Kurz vor Schopfloch wollte sie in einer lang gezogenen Rechtskurve zwei hinter einander fahrende Lkws überholen. Als die 28-Jährige auf Höhe des zweiten Lkws war, kam ihr ein 78-jähriger Skoda-Fahrer entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach rechts aus und prallte gegen das Fahrerhaus des zweiten Lkws. Durch den Aufprall wurde ihr Mitsubishi in einen entgegenkommenden Skoda geschleudert. Beide Fahrer wurden leicht verletzt mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. 

Es entstand Gesamtsachschaden von rund 10.000 Euro. Der Führerschein der Mitsubishi-Fahrerin wurde wegen des Verdachts auf Straßenverkehrsgefährdung bis auf Weiteres einbehalten.

Zeugen - insbesondere der Fahrer des ersten Lkws - werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Horb (Telefon 07451/96-0) in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: