Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Auto in Wernau auf Abwegen 60-Meter-Irrfahrt endet im Garten

Von
Ein Suzuki hat sich am Samstagvormittag in Wernau im Kreis Esslingen selbständig gemacht und ist nach einer 60 Meter langen Irrfahrt in einem Garten gelandet. Foto: www.7aktuell.de | Florian Beck

Wernau - Ein Suzuki hat sich am Samstagvormittag in der Brunnenstraße in Wernau (Kreis Esslingen) selbständig gemacht, ist zirka 60 Meter einen Hang hinuntergerollt, hat sich daraufhin überschlagen und ist letzen Endes etwa vier Meter vor einem Wohnhaus in einem Garten liegengeblieben.

Wie die Polizei meldet, hatte der 48-Jährige Fahrer wohl vergessen, die Handbremse zu ziehen. Kurz darauf rollte das Auto über eine Wiese und streifte dort einen Baum. Dabei überschlug es sich.

Am Suzuki entstand Totalschaden in Höhe von rund 7000 Euro, an den Grundstücken wird der Sachschaden auf etwa 2000 Euro geschätzt. Zur Sicherung und Bergung des Fahrzeugs rückte die Feuerwehr mit vier Fahrzeuge und 20 Einsatzkräften aus. Ein Abschleppunternehmen war ebenfalls vor Ort.