Schauspieler Mark Ruffalo wurde mit einer Sternenplakette geehrt. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Großer Applaus für Mark Ruffalo auf Hollywoods Walk of Fame: der Schauspieler ging auf dem berühmten Bürgersteig vor seiner neuen Sternenplakette zu Boden. Kollegin Jennifer Garner zollte Tribut.

Los Angeles - Der US-Schauspieler Mark Ruffalo ("Poor Things") ist im Blitzlichtgewitter der Fotografen in Hollywood zu Boden gegangen. Der "Avengers"-Star feierte die Enthüllung seiner neuen Sternenplakette auf dem Walk of Fame und ließ sich stolz daneben liegend ablichten. Der 56-Jährige wurde mit dem 2772. Stern auf dem berühmten Bürgersteig geehrt.

Mit 18 Jahren sei er nach Hollywood gekommen, um Schauspieler zu werden, erzählte Ruffalo. Sieben Jahre lang habe er hier bei der Stella Adler Academy of Acting sein Handwerk gelernt. Er sei recht arm gewesen und habe häufiger aufgeben wollen, sagte Ruffalo über den schwierigen Anfang seiner Karriere. Der Schauspieler ermunterte junge Menschen dazu, an ihren Träumen festzuhalten. Ohne die Unterstützung von Freunden, Familie und Kollegen hätte er es nie so weit gebracht, sagte der Star sichtlich gerührt.

Jennifer Garner scherzte über "Rom-Com-Ruffalo"

Als Gastrednerin war eigentlich Schauspielerin Laura Dern (56) eingeladen, die mit Ruffalo in dem Filmdrama "Wir leben nicht mehr hier" (2004) zu sehen war. Wegen einer Covid-Erkrankung musste Dern absagen, für sie sprang Jennifer Garner (51) ein. Sie witzelte über den Dreh für die romantische Komödie "30 über Nacht" (2004), in der Ruffalo einst ihren Liebhaber spielte. Mit ihrer Rede wolle sie "Rom-Com-Ruffalo" Tribut zollen. Jeder in Hollywood würde es lieben, mit ihm zu arbeiten, sagte Garner.

Unter den vielen Gästen waren Marvel-Chef Kevin Feige, Regisseur David Fincher sowie die Schauspieler Barry Keoghan und Lili Reinhart. Ruffalo posierte auch mit seiner Frau, Schauspielerin Sunrise Coigney (51), Sohn Keen (22) und Tochter Bella (18) auf der frisch enthüllten Plakette.

Ruffalo ist derzeit an der Seite von Emma Stone und Willem Dafoe in Giorgos Lanthimos' Komödie "Poor Things" zu sehen. Für seine Nebenrolle als schmieriger Anwalt ist er für einen Oscar nominiert. Er ist auch aus Filmen wie "Spotlight", "The Kids Are All Right" und als grüner Comic-Riese Hulk aus den "Avengers"-Filmen bekannt.