Nahe der Stadtmitte hat EBM-Papst St. Georgen seinen Hauptsitz. Darüber hinaus gehören drei Produktionsstandorte – einer im Hagenmoos, einer in Herbolzheim und einer in Lauf an der Pegnitz – zum Unternehmen. Foto: Moser

Mitte 2022  deutete es sich an, jetzt steht es fest: EBM-Papst steigt aus dem Automotive-Geschäft aus. Das hat Folgen für das St. Georgener Tochterunternehmen.

St. Georgen - Die EBM-Papst-Gruppe trennt sich vom Automotive-Geschäft, das bei der St. Georgener Tochtergesellschaft bislang einen der Schwerpunkte bildete. Was heißt das für die Zukunft der Standorte? Geschäftsführer Raymond Engelbrecht, wieso er für die Mitarbeiter gute Perspektiven sieht, warum das Jahr 2023 für die Transformation des Unternehmens entscheidend wird und wie es jetzt weitergeht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen