Walter Fischer, Bernd Koch, Pfarrer Christoph Grosse, Kerstin Conzelmann und Max Konzelmann (von links) bei der Übergabe der Spende in der Truchtelfinger Bewegungswelt. Foto: Fritsch

Eine Ausstellung mit Mehrwert für die Truchtelfinger Bewegungswelt am Gemeindehaus war jene über die alte Truchtelfinger Mühle.

Überwältigend war der Besucherandrang bei der Ausstellung „Erinnerungen an die Truchtelfinger Mühle“ im Gemeindehaus Truchtelfingen gewesen. Am Pfingstmontag war die Exposition, die Bernd Koch, Judith und Walter Fischer sowie Werner Ermel zusammengestellt hatten, eröffnet worden.

An allen drei Ausstellungstagen bot die Gemeinschaft der Truchtelfinger Vereine gegen Spende in der Bewegungswelt Kaffee und Kuchen an. Auch davon machten die Museumsbesucher reichlich Gebrauch und zeigten sich dabei großzügig: So konnten die Truchtelfinger Vereine, vertreten durch die beiden ersten Sprecher Kerstin Conzelmann und Max Konzelmann, der evangelischen Kirchengemeinde nun eine Spende in Höhe von 1000 Euro überreichen. Sie soll dem Erhalt der Bewegungswelt rund um das Gemeindehaus in der Holdertalstraße zugutekommen.

Truchtelfinger Bewegungswelt ist ein Ort der Begegnung für Menschen, Gruppen und Vereine

Die im vergangenen Jahr eröffnete Bewegungswelt wird von vielen Menschen jedes Alters gerne besucht. Auch die Truchtelfinger Vereine haben in Kooperation mit der Kirchengemeinde schon einiges dort angeboten. So bietet der TVT im Rahmen von „Lust auf Bewegung – Albstadt bewegt sich“ in den Sommermonaten Kinderturnen an, die Truchtelfinger Adventsfreunde kamen an den Adventssonntagen dort zusammen und verschiedene Gruppen gestalteten in den letzten Monaten das BW-Café.