Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Auslosung der 1. DFB-Pokalrunde VfB Stuttgart fährt wieder nach Berlin - zum BFC Dynamo

Von
In der ersten Runde des DFB-Pokals muss Endspielverlierer VfB Stuttgart Anfang August bei Fünftligist BFC Dynamo Berlin antreten. Das ergab die Auslosung in der ARD-"Sportschau" am Samstagabend. Hier nochmal einige Fotos vom jüngsten Pokalfinale, das der VfB im Berliner Olympiastadion gegen Bayern München mit 2:3 verlor: Foto: dpa

Stuttgart - In der ersten Runde des DFB-Pokals in der Fußballsaison 2013/14 muss der VfB Stuttgart direkt schon wieder nach Berlin: Der Bundesligist trifft auf den Fünftligisten BFC Dynamo Berlin. Das ergab die Auslosung in der ARD-"Sportschau" am Samstagabend. Die frühere Fußball-Nationalspielerin Nia Künzer hatte die Lose gezogen.

Der BFC Dynamo schloss die vergangene Saison in der Oberliga NOFV-Nord auf dem dritten Tabellenplatz ab. Die erste Pokalrunde wird am ersten August-Wochenende (2. bis 4. August) ausgetreten.

In der Spielzeit 2012/13 war der VfB Stuttgart im DFB-Pokal bis ins Endspiel im Berliner Olypiastadion gekommen. Im Finale unterlag der VfB dann Bayern München mit 2:3.

Die Auslosung 2013/14, 1. Runde (2.-5. August):

„Amateure“ - Bundesliga:
BSV Rehden - Bayern München, SV Wilhelmshaven - Borussia Dortmund, SV SCHOTT Jena - Hamburger SV, SG Aumund-Vegesack - 1899 Hoffenheim, FV Illertissen - Eintracht Frankfurt, SV Lippstadt 08 - Bayer Leverkusen, Fortuna Köln - FSV Mainz 05, TSG Neustrelitz - SC Freiburg, BFC Dynamo Berlin - VfB Stuttgart, SC Victoria Hamburg - Hannover 96, FC Nöttingen - FC Schalke 04, VfR Neumünster - Hertha BSC

2. Bundesliga - Bundesliga:
Arminia Bielefeld - Eintracht Braunschweig, Karlsruher SC - VfL Wolfsburg

3. Liga - Bundesliga: 1. FC Saarbrücken - Werder Bremen, Darmstadt 98 - Bor. Mönchengladbach, SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg, RB Leipzig - FC Augsburg

„Amateure“ - 2. Bundesliga: TSG Pfeddersheim - SpVgg Greuther Fürth, SF Baumberg - FC Ingolstadt 04, SC Wiedenbrück - Fortuna Düsseldorf, Eintracht Trier - 1. FC Köln, Optik Rathenow - FSV Frankfurt, Neckarsulmer SU - 1. FC Kaiserslautern, MSV Duisburg/Erzgebirge Aue* - SC Paderborn, TSV 1860 Rosenheim - VfR Aalen, 1. FC Magdeburg - Energie Cottbus, Bahlinger SC - VfL Bochum

3. Liga - 2. Bundesliga: 1. FC Heidenheim - TSV 1860 München, Jahn Regensburg - 1. FC Union Berlin, Preußen Münster - FC St. Pauli, VfL Osnabrück - Erzgebirge Aue/MSV Duisburg*

*Anmerkung: Bekäme der MSV Duisburg die Zweitliga-Lizenz zurück, hätte Erzgebirge Aue Heimrecht gegen den SC Paderborn und Duisburg müsste nach Osnabrück reisen

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.