Leandro Eckstein hat es bis zur Himmelsleiter geschafft. Foto: RTL/Markus Hertrich

Der Dotternhausener Turner Leandro Eckstein ist bei Ninja Warrior in der Vorrunde ausgeschieden.

Dotternhausen - Beim sechsten Hindernis kam das Aus. Leandro Eckstein war am Freitag bei der von Frank Buschmann und Laura Wontorra moderierten RTL-Fernsehsendung Ninja Warrior zu bewundern. Der Dotternhausener Turner stellte sich der Herausforderung, den anspruchsvollen Parcours in Bestzeit zu meistern.

Gut vorbereitet

Der Wahl-Erlanger hatte sich für die Aufgabe bestmöglich vorbereitet und gab sein Bestes. Er schaffte es in der Vorrunde bis zum sechsten Hindernis, der Himmelsleiter. Vor allem in Dotternhausen saßen viele Mitglieder des Sportvereins vor dem Fernseher, fieberten mit und drückten ihrem Turner die Daumen.

Aus an Himmelsleiter

Am sechsten Hindernis schied Eckstein aus bei einer Zeit von 2:35,16 Minuten. Zuvor schaffte er den Fünfsprung 2.0, die schwingenden Körbe, die schwingenden Balken, den Tunnelsprung mit Ringrutsche und die Sprungfedern.