Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aus der Region Stuttgart Winnenden: Navi-Gerät lenkt in den See

Von

Winnenden: Wie heißt es so schön? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. An diesen Leitspruch hätte sich auch diese 27-Jährige halten sollen, die sich am Abend des 12. August in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) von ihrem Navigationsgerät in einen See hat lenken lassen.

Wie die Polizei mitteilte, war die offensichtlich unkundige Peugeot-Fahrerin gegen 22 Uhr auf der Silberpappelstraße unterwegs gewesen. Als das Navigerät sie dazu aufforderte, nach links abzubiegen, kam sie der Ansage ungeprüft nach.

Sie fuhr über vier absteigene Treppenstufen und landete schließlich in einem flachen See in der Neubausiedlung. Die Frau blieb unverletzt. Ihr Fahrzeug musste vom Abschleppdienst aus dem See befreit werden.

Top 5