Vo 25 Jahren: Jan Ullrich gewinnt die Tour de France. Foto: Imago/Reporters

Vor 25 Jahren gewann Jan Ullrich die Tour de France – ein Götterliebling des Radsports. Der Journalist Sebastian Moll hat ein Buch über den Ex-Radstar geschrieben. Er hat den Triumph und den beispiellosen Abstieg des einstigen Idols hautnah miterlebt.

Es ist der 15. Juli 1997: Ein junger deutscher Radrennfahrer namens Jan Ullrich stürmt auf der zehnten Etappe der Tour de France zum Tagessieg und ins Gelbe Trikot. Zwei Wochen später gewinnt er als erster und bislang einziger Deutscher die Frankreich-Rundfahrt. Nach seinem Ritt über die Pyrenäen steigt der immer ein wenig tapsig wirkende Deutsche zur Sportikone auf – und zertrümmerte danach diese Heldenstatus mit Affären und Delikten in beispielloser Manier.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen