Beliebt bei Freikirchen: Ehemalige Firmengebäude wie dieses in Neukirch. Dort treffen sich sonntags 60 und mehr Menschen – bis zu vier Stunden lang. Foto: Stern

Es sind Vorgänge, die nicht zum ersten Mal verwundern. Wieder macht eine Freikirche im Kreis Rottweil von sich reden. In Neukirch rätselt man über sonntägliche Treffen von sehr vielen Menschen über Stunden hinweg. Bis zu 40 Autos fahren jeweils vor. Die Stadt sagt: alles legal. Im Landratsamt weiß man allerdings nichts davon.

Kreis Rottweil - In Neukirch ist es Gesprächsthema. Bei den großen Treffen sonntags im Gewerbegebiet Eferen handelt es sich um eine Freikirche, das ist klar. Der Ansturm ist groß. Doch was geht da genau vor sich? Können sich mitten in der Corona-Pandemie wirklich so viele Leute treffen? Oder geht es da nicht mit rechten Dingen zu? Eine Bürgerin hat die Sache genauer beobachtet und wendet sich mit diesen Fragen ans Rathaus – und an unsere Zeitung.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: