Im neuen Baugebiet Brühlgässle in Wellendingen ist eine Begehung mit Gemeinderat, Bauausschuss und Planern notwendig, nachdem die Emotionen von Bauplatzinhabern und Anwohnern nach dem Setzen der Wasserschächte hochgekocht sind. Foto: Riedlinger

Für den Ärger der Woche in Wellendingen sorgte die Höherlegung der ­neuen Trasse des innerörtlichen Baugebiets im Brühlgässle. Zehn Minuten vor der Gemeinderatssitzung kochten die Emotionen derart hoch, dass auf den Samstagmorgen kurzfristig eine Begehung mit Bauausschuss und Anliegern sowie Anwohnern anberaumt wurde.

Wellendingen - Was war passiert? In der vergangenen Woche waren im neuen Baugebiet mit insgesamt zehn Bauplätzen die Schächte für die Wasserversorgung gesetzt worden, die über die geschotterte Trasse deutlich in der Höhe herausragten. Zum Teil macht dies mehr als zwei Meter Höhendifferenz aus.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: