Die Absperrung in Mühlheim wurde zerstört. Foto: Klaussner

Der Verbindungsweg zwischen den Sulzer Stadtteilen Fischingen und Mühlheim hat in den vergangenen Monaten bereits mehrmals für Diskussionen und Ärger gesorgt. Nun nimmt die Situation langsam Formen an, die man durchaus unter Sachbeschädigung einordnen kann.

Sulz - Bis jetzt wurde schon vielfach die Absperrung des Verbindungsweges zwischen den beiden Stadtteilen beiseitegeräumt. Das ist zwar ärgerlich ist, beschädigt wurde allerdings bis jetzt nichts. Was jetzt Barbara Klaussner, die Ortsvorsteherin von Mühlheim, am Montagmorgen antraf, ist dagegen mutwillige Zerstörung und muss zur Anzeige gebracht werden.

Die Verbindungsstrecke zwischen Mühlheim und Fischingen wurde aufgrund der Neckarbrückensanierung als Umleitungsstrecke für die Fahrradfahrer ausgewählt und zum Schutz der Zweiradfahrer für Kraftfahrzeuge gesperrt. Dieses Vorgehen war schon Thema in den Ortschaftsratssitzungen sowohl in Fischingen, als auch in Mühlheim. Der Mühlheimer Ortschaftsrat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, einen umklappbaren Absperrpfosten anzubringen.