Eine abwechslungsreiche Nahrungsquelle für Bienen bieten Topfpflanzen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Oliver Berg

Schnittblumen sind der Klassiker bei Geschenken zum Muttertag. Es gibt aber auch insektenfreundlichere Alternativen, die bei Müttern mindestens genauso gut ankommen dürfen.

Stuttgart - Am 9. Mai ist wieder Muttertag. Bei der Suche nach dem perfekten Geschenk sind die Deutschen meist wenig kreativ und halten sich an Altbewährtes. Über 230 Millionen Euro geben wir im Schnitt jedes Jahr für Blumen zum Muttertag aus. Bereits nach wenigen Tagen landen die Schnittblumen dann aber in der Tonne. Das geht auch anders.

Sehen Sie im Video alle Tipps für insektenfreundliche Blumengeschenke:

Alternativen und nachhaltigere Ideen, über die sich nicht nur die Beschenkte, sondern auch Insekten freuen, sind beispielsweise Topfpflanzen. Diverse Topfblumen bringen nicht nur dem Betrachter lange Freude, sondern auch Insekten sind ganz wild auf die verschiedenen Blüten. Gerade wenn es draußen noch kalt ist und die Natur noch nicht in voller Blüte steht, finden die Bestäuber nur wenig Nahrung.

Auch Küchenkräuter sind insektenfreundliche Muttertagsgeschenke. Von Rosmarin über Thymian, Lavendel oder Oregano: Verschiedene Kräuter für Balkon und Garten punkten bei Hobbyköchinnen und Insekten. Werden die Pflanzen bis zur Blüte stehen gelassen, bieten sie Bienen und Co. eine abwechslungsreiche Nahrungsquelle.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: