Bis zur nächsten Hauptversammlung im Februar soll die Ämterfrage geklärt sein. Foto: © Matthias Ott - stock.adobe.com

Personalnotstand beim Turn- und Sportverein Königsfeld. Trotz eines Brandbriefs fand sich niemand, der den Vorsitz übernehmen will. Im Gespräch geht die scheidende zweite Vorsitzende auf Hintergründe ein.

Königsfeld - Sogar Bürgermeister Fritz Link war bei der jüngsten Hauptversammlung des Turn- und Sportvereins zugegen und machte auf den Ernst der Lage aufmerksam. Dennoch fand sich während der Versammlung niemand, der geneigt war, in der Vereinsführung aktiv zu werden. Doch, wie sieht es zwischenzeitlich aus, gibt es Neuigkeiten zu verzeichnen?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen