Hoffmann kartiert nicht nur Heuschrecken, sondern an anderen Tagen auch Falter. Wenn er bei der Suche nach Heuschrecken einen Falter entdeckt, verzeichnet er den auch gleich. Am besten geht das mit einer Kamera.  Foto: Fuchs

Es zirpt auf dem Schömberg. Manchmal zwitschert es auch. Und hüpft und fliegt. Mit einer solchen Vielfalt an Heuschrecken- und Grashüpferarten hat Umweltwissenschaftler Malte Hoffmann nicht gerechnet. Mitunter hat er kurioses über die Insekten zu berichten. Zum Beispiel warum der Warzenbeißer so heißt und wie das Zierpgeräusch entsteht.

Loßburg-Schömberg - Malte Hoffmann kann den ganzen Tag lang machen, was viele Kinder lieben: Über die Wiesen streifen und mit Keschern Heuschrecken und Schmetterlinge fangen. Und das Beste: er wird dafür bezahlt. Der Umweltwissenschaftler kartiert im Vorfeld der Flurbereinigung die Insekten- und Vogelwelt rund um Schömberg.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€