Wer in Stuttgart im vergangenen Jahr einen neuen Job gesucht hat, musste sich mit einem eher bescheidenen Angebot begnügen. Foto: Adobe Stock/momius

Während der Coronakrise sind die Jobangebote in Baden-Württemberg massiv eingebrochen. Besonders schwierig war dabei die Lage für Arbeitsplatzsuchende in Stuttgart und Ulm. In Mannheim sah es noch verhältnismäßig gut aus.

Stuttgart - Es gibt positive Signale vom Stellenmarkt in Baden-Württemberg. Erstmals seit Beginn der Coronapandemie ist im März 2021 das Angebot an neuen Arbeitsplätzen in den großen Städten des Landes wieder gestiegen – und zwar um elf Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert. Das hat eine Auswertung von Adecco, einem der führenden Personaldienstleister in Deutschland, für unsere Zeitung ergeben. Der Fokus lag dabei auf den fünf Städten Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim, Ulm und Freiburg. Mehr als 150 000 Stellenausschreibungen hat der Personaldienstleister dafür seit Beginn der Pandemie unter die Lupe genommen.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: