Die Bundeswehr erlaubt am Standort Donaueschingen grundsätzlich das Arbeiten von Zuhause aus. Truppenübungen finden natürlich nicht im heimischen Wohnzimmer statt. Foto: Johannes Haug

Die Corona-Zeit hat bei diesem Thema schnell für einen Aufschwung gesorgt. Dieser ist auch in Donaueschingen spürbar. Doch wie handhaben regionale Firmen die hybride Arbeitswelt aktuell und wie planen sie für die Zukunft?

Homeoffice, mobiles Arbeiten, Telearbeit: Für das Arbeiten von zu Hause aus gibt es so einige Namen und Modelle. Spätestens seit der Corona-Pandemie kann sich aber jeder etwas darunter vorstellen. Seit Anfang 2020 sahen sich viele Arbeitgeber gezwungen, zumindest zeitweise ihre Beschäftigten fürs Arbeiten nach Hause zu schicken – soweit das im jeweiligen Beruf umsetzbar war.