Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige Vor 70 Jahren gegründet

Von
Die Hochdorfer Zahnarztpraxis im Eutinger Weg wurde um einen ebenso schmucken wie modernen Anbau erweitert.Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder Bote
Sonderthemen_SB
Die Hochdorfer Zahnarztpraxis im Eutinger Weg wurde um einen ebenso schmucken wie modernen Anbau erweitert.Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder Bote

Die Zahnärzte in Nagold-Hochdorf haben derzeit gleich mehrere Gründe zur Freude: So wurde die Zahnarztpraxis jüngst um einen ebenso schmucken wie modernen Anbau erweitert – und außerdem fallen in dieses Jahr einige nicht unbedingt alltägliche Jubiläen.

I

mmerhin besteht die von Dr. Gerhard Schleehauf 1950 gegründete Praxis nunmehr bereits seit 70 Jahren. 1964 wurde die Zahnarztpraxis im Eutinger Weg erstmals mit einem Anbau erweitert – und 1980 stieß Dr. Bruno Schmid dazu und ging vor 40 Jahren eine Praxisgemeinschaft mit Dr. Gerhard Schleehauf ein. 1995 – und damit vor 25 Jahren - trat Dr. Ekkehart Schleehauf als Zahnarzt in die Fußstapfen seines Vaters. 2015 übergab Dr. Bruno Schmid seinen Praxisanteil an seinen Sohn Dr. Peter Schmid – und der Hochdorfer Ortsvorsteher ist seitdem als Entlastungsassistent in der Praxis tätig.

Nachdem der Trend in der modernen Zahnmedizin immer stärker in Richtung eines funktionierenden Prophylaxe-Systems geht, und mit Blick auf das im Lauf der Jahre stark erhöhte Patientenaufkommen hatte man sich im Sommer 2019 für einen neuerlichen Anbau entschieden. "Für drei Zahnärzte waren die Räume einfach auch etwas zu beengt", macht Dr. Bruno Schmid in der Rückschau deutlich.

Zusätzliche Räume in Corona-Zeit großes Glück

Architekt Wolfgang Schleehauf übernahm daraufhin die Planung – und nach dem Startschuss im Januar auch die Bauleitung des Anbauprojektes. Der gelungene Anschluss an das Bestandsgebäude besticht durch moderne Architektur. Der ökologische Ständerbau wurde mit nachhaltigen Materialien errichtet – aber auch in Sachen Photovoltaik ist man hier auf der Höhe der Zeit. Bereits im August waren die neuen und modernen Räume bezugsfertig – und seitdem wird in den zusätzlichen Praxisräumen gearbeitet. Vor einigen Tagen wurden zudem die Außenanlagen fertiggestellt – und alle Beteiligten sprechen von einem gelungenen Werk.

Dass mit den Bauarbeiten bereits im Januar begonnen wurde, war auch mit Blick auf die Corona-Pandemie ein großes Glück. Denn unterm Strich wurde mit dem Anbau eine zusätzliche Nutzfläche von rund 100 Quadratmetern geschaffen. "Das ist gerade jetzt ein großer Vorteil, denn dadurch konnten wir mehrere Wartebereiche schaffen und die notwendigen Abstände einhalten", erklärt Dr. Ekkehart Schleehauf.

"Der Trend geht zu größeren Praxen"

Im neuen Anbau im Eutinger Weg sehen die Hochdorfer Zahnärzte zugleich ein wichtiges Stück Zukunftssicherung. "Der Trend geht zu größeren Praxen – und da sind wir jetzt für die Zukunft gut aufgestellt", macht Dr. Peter Schmid deutlich, dass man künftig noch Luft nach oben habe. Schon jetzt deckt die Zahnarztpraxis in Hochdorf alle Bereiche der modernen Zahnmedizin mit Ausnahme der Kieferorthopädie ab – getreu dem Motto: "Technisch auf dem neuesten Stand – atmosphärisch angenehm".

"Das Praxis-Team besteht vorwiegend aus langjährigen Mitarbeiterinnen, die in Hochdorf ausgebildet wurden", unterstreicht Dr. Ekkehart Schleehauf. Außerdem werden regelmäßig Lehrlinge zu Zahnärztlichen Fachangestellten ausgebildet.

Top 5