Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige Von Partyabend bis Frühschoppen ist alles dabei

Von
Heimat und Brauchtum sowie die Gemeindeverwaltung Eutingen machten bereits beim Hoametfest in Weitingen Werbung für die 1250-Jahr-Feier in Eutingen. Fotos: Feinler Foto: Schwarzwälder Bote
Sonderthemen_SB
"Heimat und Brauchtum" sowie die Gemeindeverwaltung Eutingen machten bereits beim Hoametfest in Weitingen Werbung für die 1250-Jahr-Feier in Eutingen. Fotos: Feinler Foto: Schwarzwälder Bote

Von Alexandra Feinler

Zu einem ganz besonderen Fest für Jedermann lädt die Gemeinde Eutingen zusammen mit den Organisatoren von Freitag, 22. bis Sonntag, 24. Juni, nach Eutingen, denn an drei Tagen wird dort das 1250-jährige Bestehen von Eutingen gefeiert.

Einige Aktionen, wie die Eröffnung des Festjahres am 6. Mai haben Gäste schon begangen. Der große Festakt startet am Freitagabend, 22. Juni, mit dem Partyabend. Einlass ist ab 19 Uhr. Chantal Raible aus Eutingen wird in den Abend einführen, bevor gegen 21 Uhr die zehnköpfige Coverband "ABBA World Revival" auftritt. Die Gäste dürfen gerne passend zu den 1970er-Jahren kostümiert kommen. Den Abend können die Gäste mit einem ortsbekannten DJ an der Bar ausklingen lassen.

Am Samstag, 23. Juni, startet der Familientag um 12 Uhr mit dem Mittagsessen und anschließendem abwechslungsreichen Programm. Für die Bewirtung im Festzelt auf dem Brühlgelände ist gesorgt. Die Kinder können im Vergnügungspark einiges erleben. Auf der Bühne werden der Schulchor, die Tanzgarde Rohrdorf, die Flohhopser Göttelfingen, die Bambinis und die Sweetys Eutingen, die Garde des Narrenvereins Weitingen und die Lachyoga-Gruppe Eutingen zu sehen sein.

Der Fassanstich mit Bürgermeister Armin Jöchle und Ehrengästen ist gegen 18.30 Uhr, womit das Jahrgangstreffen im Festzelt beginnt. Die Musikkapelle Eutingen sorgt für die Umrahmung. Alle Jahrgänger, von 1927 bis 2000 wurden schriftlich benachrichtigt. Prämierungen sollen an diesem Abend stattfinden. Zudem wird im Zelt das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden übertragen. Die Lausbuba Holger und Tobias werden für Unterhaltung mit Schunkel- und Mitmachliedern sorgen.

Mit dem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr in der Sankt Stephanus Kirche in Eutingen startet der Sonntag. Im Festzelt beginnt der letzte Tag des Festaktes um 11 Uhr mit dem Musikverein Weitingen und dem Frühschoppen. Zum Mittagessen gibt es eine kulinarische Vielfalt, versprechen die Organisatoren.

In der Zwischenzeit bereiten sich über 60 Gruppen für den Festumzug unter dem Motto "1250 Jahre Eutingen" vor. Aufstellung ist in der Daimlerstraße. Der Umzug läuft ab 14 Uhr von der Hauptstraße über die Marktstraße zum Festzelt. Lauf-, Trachten- und Musikgruppen sowie Wagenbauer bereiten sich schon seit Monaten auf das Ereignis vor. Besonderheiten wie eine historische Postkutsche, ein zusammengebauter Flugzeug-Wagen, Erinnerungen an die ehemalige Radgruppe Edelweiß Eutingen, historische Feuerwehrspritzen, Kutschengespanne, Kindergruppen, die Römergruppen und viele weitere werden sich präsentieren. Aber auch die Kindergärten und die Grundschule werden den Umzug mitgestalten.

Im Festzelt startet anschließend ein abwechslungsreiches Programm, bei dem auch die polnische Trachtengruppe aus Tomaszów-Lubelski dabei sein wird. Gegen 18 Uhr wird die Bierlinger Gruppe "Honk And Blow" spielen.

Den letzten Höhepunkt des dreitägigen Festes erleben die Gäste gegen 22 Uhr mit dem Zapfenstreich, an dem der Spielmannszug Talheim, die Feuerwehrabteilung Eutingen und die Musikkapelle Eutingen teilnehmen werden.