Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige Von der Biersauce bis zum Weidelamm

Von
Inzwischen sind sie zu neunt: Albstadts Traufgänge-Gastgeber locken in der  Wald- und Wiesenwoche mit exquisiter regionaler und saisonaler Küche.Fotos: Stadt Albstadt Foto: Schwarzwälder Bote
Sonderthemen_SB
Inzwischen sind sie zu neunt: Albstadts Traufgänge-Gastgeber locken in der Wald- und Wiesenwoche mit exquisiter regionaler und saisonaler Küche.Fotos: Stadt Albstadt Foto: Schwarzwälder Bote

Vom 18. bis 25. Oktober ist in Albstadt wieder "Wald- und Wiesen-Woche". Die Traufgänge-Gastgeber läuten den Herbst mit regionalen Wild- und Gemüsespezialitäten ein.

Traditionelle schwäbische Küche und Wandern gehören in der Premium-Wanderregion Albstadt einfach zusammen. Erst wandern, dann einkehren und genießen – wem danach der Sinn steht, der ist bei Albstadts Traufgänge-Gastgebern an der richtigen Adresse. Auch in diesem Jahr stehen in der "Wald- und Wiesen-Woche" exklusive Herbstgerichte auf ihren Menükarten – und im Mittelpunkt dabei saisonale und regionale Zutaten wie Kürbis, Pilze, Kräuter und nicht zuletzt Wild.

Und so sieht das Angebot aus: Das Hotel Gasthof Zum Süßen Grund bei Ebingen serviert Hirschrücken unter der Kräuterkruste mit Pilzragout und selbstgemachten Serviettenknödeln, der Höhengasthof Wanderheim Nägelehaus bei Onstmettingen Wildragout mit Preiselbeeren und Spätzle und die Traufganghütte Brunnental Schweinebraten von der Albsau aus dem Holzbackofen mit Dunkelbiersauce und Omas handgedrehten Knödeln. Im Ebinger Brauhaus Zollernalb erwarten den Feinschmecker gebratene Reh-Medaillons in Wacholder-Rahmsoße mit sautierten Kräutersaitlingen und Kartoffelkroketten, im Café Früholz – ebenfalls in Ebingen – Wildschweingulasch mit Knöpfle, im Gasthof Linde rosa gebratener Rehrücken im Kräutermantel an Wacholderjus mit Zweierlei vom Kürbis, Petersilienwurzel und Serviettenknödeln und im Berghotel Zollersteighof bei Onstmettingen Gebratener Alblamm-Hackstrudel auf Kürbis-Kartoffel-Eintopf.

Neu im Kreis der Traufgänge-Gastgeber ist die Lautlinger "Krone", die Pilzragout an Semmelknödeln offeriert, und die Höhengaststätte Fohlenweide, die mit einem Ragout vom eigenen Bio-Weidelamm im Thymiansößle an Speckbohnen und Haselnussspätzle aufwartet.

Coronabedingt muss die geführte Wanderung mit anschließender Einkehr, die in früheren Jahren ein weiterer Höhepunkt der "Wald- und Wiesenwoche" war, diesmal ausfallen. Das sollte aber niemanden davon abhalten, individuell zu wandern - allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie – und auf den Traufgängen das Farbenspiel des "Albsummers" zu genießen. Danach darf der Einkehrschwung bei den Traufgänge-Gastgebern natürlich nicht fehlen. Guten Appetit!

Top 5