Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige Traditionsgeschäft geht mit Zeit und Trend

Von
Die zeitgemäße, sehr bequeme Waschanlage: hier lassen es sich die Kunden gutgehen Foto: Jehle Foto: Schwarzwälder Bote

Früher waren es 90 Prozent der Kunden, die ihr Haar auf Lockenwickler einlegen ließen. Heute sind das fünf Prozent. Der Schnitt – ob nass oder geföhnt – steht im Vordergrund.

Das Wolfacher Geschäft wird das zweite Standbein der 53jährigen. In Haslach führt die Friseurin bereits den Salon "Natural Hairstyle" in der Eisenbahnstraße. "Ich werde pendeln und generell in beiden Betrieben verfügbar sein," verspricht die Haarstylistin. Anfangs wird Helmut Daniel, der vorherige Inhaber, seiner Nachfolgerin für einen "weichen Übergang" noch zur Seite stehen. Er freut sich sehr, dass das Traditionsgeschäft in versierter Weise weitergeführt wird.

Daniel wurde das Friseurhandwerk in die Wiege gelegt, denn schon seine Eltern führten den Betrieb. Über die mehr als vierzig Jahre, die der Friseurmeister mit seiner Frau Karin den Betrieb leitete, könnte er ein Buch über die Frisurentrends durch die Jahrzehnte schreiben.

Es wurden die "Pilzköpfe" in den 60iger Jahren in Fasson gebracht und die angesagten "Mini Pli" Dauerwellen in den 80iger Jahren gewickelt. Heute ist erlaubt, was gefällt. Darin sind sich Daniel und Uhl einig. Zwar sind Trends wie der "Sidecut" und "Undercut" gesetzt, aber jede Kundin und jeder Kunde entscheidet individuell, was zu ihm passt.

Die Daniels sind froh, dass die Stammkundschaft vom Kleinkind bis zum "Best Ager" weiterhin in guten Händen ist. Wichtig war ihnen auch, dass die bisherige Belegschaft übernommen wird.

Michaela Uhl wird mit fünf Fachkräften in Wolfach arbeiten. Ein besonderer Service ist in beiden Betrieben, dass in den Herrensalons ab 16.30 Uhr ohne Voranmeldung ein Besuch möglich ist. Auch nach 18 Uhr werden Termine auf Anfrage vergeben.

Am kommenden Samstag können sich interessierte Besucher von 10 Uhr bis 16 Uhr bei einem Tag der offenen Tür einen Eindruck vom neu gestalteten Friseurgeschäft machen.

Der Salon wird von Dienstag bis Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr und Samstag von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet sein. eve