So soll das künftige "Holz 100 Haus", das in Bechtoldsweiler entsteht, einmal aussehen. Foto: Unternehmen

Am 18. September von 11 Uhr bis 17 Uhr, Rathausstraße 1, in Hechingen-Bechtoldsweiler

Die Baustelle der Firma Soulier wartet mit einer Besonderheit auf: Das Mehrfamilienhaus wird als "Thoma Holz100 Haus" errichtet. Das bedeutet, dass die massiven Holzelemente ohne Nägel und Leim mit Holzdübeln verbunden werden. Dach, Decken und Wände werden auf diese Art fest zusammengehalten. Durch diesen völligen Verzicht auf Leim und Nägel wird ein Mehr an Wärmedämmung, Hitzeschutz, Strahlenschutz und Chemiefreiheit erreicht.

Fichtenholz von GUTEX

Als ökologisch nachhaltiges Baumaterial sind Holzfaserdämmstoffe aus heimisch nachwachsendem Tannen- und Fichtenholz von GUTEX verbaut worden. Die GUTEX Holzfaserdämmung erhöht die Energieeffizienz sowie Wohnbehaglichkeit des Gebäudes deutlich und senkt dabei die Emissionen.

Besonderes Flair

Hinzu kommt das besondere Flair, in einem Haus aus Massivholz zu wohnen. Worte, dies zu beschreiben, gibt es nicht. Da hilft nur eigenes Erleben, wie es der Tag der offenen Baustelle am Sonntag ermöglicht. Das Mehrfamilienhaus in Bechtoldsweiler wird von der Firma Soulier als Bauträger erstellt. Es hat zwei Etagen, auf denen vier Wohnungen mit jeweils rund 75 Quadratmeter entstehen. Im Dachgeschoss entsteht eine weitere große Wohnung.

Wald wächst nach

Die Besucher finden vor Ort mehrere Infostände, an denen sie sich nicht nur über die Bauweise informieren können, sondern auch über Holz allgemein. Die Experten berichten über Themen, von denen die meisten sicher noch nichts gehört haben. So wächst alle 35 Sekunden im deutschen Wald das Material für ein ganzes Holzhaus nach. In dieser Zeit entsteht die entsprechende Holzmenge auf natürliche Art. Für die im Jahr 2021 rund 85 000 neu entstandenen Einfamilienhäuser in Deutschland hätte der Wald demnach nur 100 Tage gebraucht, um das Material dafür zur Verfügung zu stellen – wenn sie vollständig aus Holz gewesen wären.

Passend zum Thema findet an diesem Tag zeitgleich zum Tag der offenen Baustelle auch der zweite Deutsche Klimaschutztag statt. Besucher der Baustelle in Bechtoldsweiler erfahren deshalb auch, warum der Bereich Bauen und Wohnen eine so wichtige Rolle in Sachen Klimaschutz spielt und warum die stärkere Verwendung von Holz entscheidend für den Klimaschutz sein kann.

Der Termin

Die Baustelle der Firma Soulier ist am Sonntag, 18. September, von 11 bis 17 Uhr in der Rathausstraße 1 in Hechingen-Bechtoldsweiler geöffnet.