Wenn die Schergässler am Fasentsonntag durch die Reichenbacher Straßen ziehen, herrscht der Ausnahmezustand. Foto: Schergässler

Das bekannte und altbewährte Motto der Richebacher Fasent greift auch 2024 wieder, wenn die Narrenhochburg am Schutterstrand ihr schönes, närrisches Brauchtum zelebriert. Zahlreiche Zünfte haben sich für den Umzug am Fasentsonntag angemeldet.

Die Richebacher Fasent gehört zu den Höhepunkten der fünften Jahreszeit in unserer Region. Ein Überblick:

Traditioneller Schmutziger Donnerstag: Der „Schmutzige“ in Reichenbach folgt schönen Traditionen, die mit dem Narrenbaumstellen auf dem Lindenplatz um 15.30 Uhr starten. Baumsteller und Zuschauer können sich danach mit einer kräftigen Narrensuppe stärken. Um 18 Uhr versammeln sich die närrische Obrigkeit und die Hemdglunkerschar, angeführt vom Musikverein und dem frisch inthronisierten Baronspaar Florian I. und Linda I., um das Rathaus zu stürmen.

Im Anschluss findet der Hemdglunkerumzug statt. Um 19.30 Uhr wird sich dieser vom Rathaus aus in Bewegung setzen und zum Lindenplatz ziehen. Das Baronspaar verkündet dort unter dem Jubel der Narrenschar, dass die Narretei die Oberhand hat. Von da an wird es kein Halten mehr in der Schergaß und rund um den Lindenplatz geben. Im Zunftlokal Nörgler, dem Kuhstall des Musikvereins, der Bänklihocker-Bude und im Wachthiisli der Feuerwehr sind Narren zugegen und treffen auf die vielen Richebacher Dorffasentgruppen, die sich an diesem Abend erstmalig mit ihren neuen sehenswerten Kostümen präsentieren. Neu ist auch die „Schatzibar“, eine große Bude der Richebacher Schutterschlurbi, in der ebenfalls Feierlaune herrschen wird.

Umzug am Fasentsonntag: Ein Höhepunkt wird am Fasentsonntag, 11. Februar, der große Umzug sein. Zu diesem erwarten die Schergässler namhafte Zünfte aus der Region und dem Gebiet des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte. Von Rastatt im Norden, Freiburg im Süden, Tuttlingen im Osten und dem Ried im Westen erstrecken sich die Anreisewege der Zünfte und Musiken, die den Umzug bereichern werden.

Darüber hinaus sind nahezu alle Richebacher Dorffasentgruppen am Start und sorgen mit tollen Ideen und Kostümen für die schönen Farbkleckse, die den Umzug so einzigartig machen. Pünktlich um 14 Uhr wird sich der närrische Lindwurm in Bewegung setzen und von der Sportplatzstraße über die Hauptstraße zur Alten Landstraße – im Volksmund „Schergaß“ genannt – ziehen. Für das leibliche Wohl werden, neben den geöffneten gastronomischen Betrieben im Ort, 17 Buden und Stände entlang der Umzugsstrecke sorgen, die größtenteils von Reichenbacher Vereinen betrieben werden. Bis in die späten Abendstunden hinein haben auch die Buden rund um den Lindenplatz ihre Pforten geöffnet. Das Zunftlokal Nörgler wartet nach dem Umzug zudem mit Livemusik der Ortenauer Läderfidli auf, die zum Tanzen, Mitschunkeln und Verweilen einlädt.

Kinderfasent am Fasentmontag: Der Fasentmontag ist in Reichenbach traditionell dem Narresume vorbehalten. Der große Kinderumzug, musikalisch begleitet vom Musikverein und den Schutterschlurbi, startet um 14 Uhr vom Zunftlokal Nörgler aus Richtung Geroldseckerhalle. Dort steigt der Kinderball, dieses Jahr gemäß dem Motto: „Schaurig-schöne Fasentwelt – komm zu uns wie’s dir gefällt!“ Das rührige Organisationsteam hat sich wieder viel einfallen lassen, um die Augen des Narresumes zum Strahlen zu bringen. Spielestationen und eine „Fasent zum Mitmachen“ erwarten die kleinen Narren. Erstmalig werden die Mitglieder des im vergangenen Jahr neu gewählten Jugendzunftrates den Kinderball moderieren.

Fasentdienstag: Die Richebacher Narrenschar verabschiedet sich traditionell am Fasentdienstag tränenreich von der Fasent. Die Fasentverbrennung startet um 20 Uhr am Lindenplatz. Aber bis dahin gilt es, die anstehenden närrischen Tage ausgiebig auszukosten. Die Narrenhochburg Reichenbach mit ihren Schergässlern ist bestens gerüstet und freut sich darauf, echte Narren begrüßen zu dürfen. Was echte Narren sind? Echte Narren sind kostümiert, friedlich und erfreuen sich des Frohsinns!

Alle weiteren Info über und rund um die Richebacher Fasent sind unter www.schergaessler.de erhältlich.