Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige Nachhaltige Qualität für verwöhnte Kunden

Von
Mariet (von links), Hermann und Piet Schaber.Foto: Hausfoto Foto: Schwarzwälder Bote
Sonderthemen_SB
Mariet (von links), Hermann und Piet Schaber.Foto: Hausfoto Foto: Schwarzwälder Bote

Zum dritten Mal in Folge Branchensieger unter den Bekleidungshäusern beim "3. Calwer Kundenspiegel": Mode Schaber ist einfach eine Institution. Warum? Eine kleine Szene beschreibt das ziemlich gut: Das Ehepaar aus dem Rheintal ist zu Besuch im Nordschwarzwald. Ein gesellschaftlicher Termin, der Herr braucht noch ein angemessenes Sakko. Ist verwöhnt. Dank der professionellen Beratung ist schnell klar: Edler schottischer Harris-Tweed soll’s sein.

Klares Bekenntnis zur Verantwortung der Firma

Den findet man(n) bei Mode Schaber – weil das Haus extrem großen Wert auf nachhaltige, naturnahe Produkte und Fertigungsverfahren liegt. "Maximale Qualität eben", sagt Firmen-Chef Piet Schaber. Weshalb er sich mit seinem Unternehmen jüngst der WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg angeschlossen hat – als klares Bekenntnis zur ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung seiner Firma. Harris-Tweed ist ein Beispiel dafür: Ein absolutes Naturprodukt. Handgewebt. Die Sakkos aus diesem ganz besonderen Garn halten ein Leben lang. Könnte man theoretisch auch vererben. Ultimativ "oldschool" im besten Sinne. Für echte Gentlemen.

"Dass es so einen Service noch gibt!?"

Aber die Ärmel, unterer Saum des guten Stücks sind bisserl lang. Kein Problem bei Schaber – auch wenn’s für den Kunden pressiert, er das Sakko für ’nen Anlass am nächsten Tag unbedingt braucht. Die Kollegin kniet vor dem Kunden, steckt Saum, dann Ärmel millimetergenau ab.

Die Änderungen werden hier im Haus von Schaber Senior, dem Schneider-Meister aus Passion, persönlich ausgeführt. Mit Priorität, das Sakko dann dem Kunden ins Hotel geliefert. Zuverlässig und handwerklich perfekt ausgeführt. "Dass es so einen Service noch gibt!?", wundert sich die Ehefrau des Kunden mit einem anerkennenden Lächeln.

Derweil lobt Piet Schaber seine Mitarbeiter/innen. "Die Bereitschaft zur Dienstleitung ist wirklich enorm." Und eben nicht selbstverständlich. "Umso schöner, dass die Kunden das anerkennen und mit ihrem tollem Votum beim Kundenspiegel honorieren."

Top 5