Tischler/Schreiner Foto: TischlerSchreiner BW

Das Handwerk bietet vielfältige Möglichkeiten von A-Z für jeden Schulabschluss.

Calw - Mit den Händen arbeiten, Abwechslung im Arbeitsalltag erleben, Kundenkontakt, eigenständiges und kreatives Arbeiten unter Einsatz digitaler Medien – das Handwerk mit seinen vielen Gewerken bietet jungen Menschen viele Möglichkeiten und große Aufstiegschancen.

Vom Anlagenmechaniker bis zum Zimmerer: Handwerkliche Berufe haben den Vorteil, dass sie immer gebraucht werden. Das ist das, was Zukunft hat, denn Handwerk bedeutet Stabilität und Sicherheit. Aussterben werden diese Berufe definitiv nicht. Den Auszubildenden wird ein abwechslungsreiches Themenfeld geboten, welches Kundenkontakt ebenso beinhaltet wie die Arbeit in der Werkstatt.

Viele Optionen

Jedes Gewerk bietet unterschiedliche handwerkliche Optionen, bei denen die Auszubildenden vor allem auch ihre eigene Kreativität einbringen können. Die Ausbildungszeit beträgt zwischen zwei und dreieinhalb Jahren – je nach Ausbildungsberuf. An den abgelegten Gesellenbrief kann direkt der Meister, Techniker, Bachelor oder Master angeschlossen werden. Welchen Abschluss man mitbringt, spielt keine Rolle. Haupt-, Realschul- oder Gymnasialabschluss – im Handwerk ist jeder willkommen und kann sich seinen Weg nach oben erarbeiten.

Kreishandwerksmeister Uwe Huber richtet gezielt

einen Appell an die Eltern:

"Wenn Sie Ihren Kindern eine sichere Zukunft bieten wollen, dann forcieren Sie eine Ausbildung im Handwerk! Gerade im Hinblick auf die zahlreichen anstehenden Betriebsübergaben während der kommenden Jahre, haben junge Handwerker die besten Möglichkeiten, in die Selbstständigkeit zu kommen und hierfür bereits jetzt den Grundstein zu legen. Im Landkreis Calw werden zahlreiche Handwerksberufe ausgebildet – die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Schreiner

Wer gerne mit Holz arbeitet und Möbel sowie Inneneinrichtung allgemein gestalten möchte, ist in diesem Gewerk genau richtig. Präzision, Kreativität und das Arbeiten mit natürlichen Materialien werden hierin vereint. Fenster und Wintergärten, Küchen, Bäder, Treppen, Bars, Läden, Messestände – das Tätigkeitsfeld ist groß.

Zimmerer

Du liebst den Duft von Holz, stehst auf die Kluft und triffst selbst im Schlaf jeden Nagel auf den Kopf? Oder du willst ein zukünftiger Holzfreund werden? Dann sei Willkommen im "Kord Klub"! Wenn hoch oben mit Holz gearbeitet wird, dann sind Zimmerer am Werk. Die Arbeit mit Holz mit verschiedenen Werkzeugen und Maschinen ist aber nicht alles - Technisches Zeichnen und Computer-Technologie ist das was Auszubildende in diesem Beruf erwartet.

Glaser

Glas lässt Licht hinein, macht Räume hell und freundlich, verschafft einem einen Blick nach draußen – es ist also ein wichtiger Bestandteil in vielen Bereichen des Lebens. Umso wichtiger ist es, dass es Menschen gibt, die sich auf den Umgang mit dem zerbrechlichen und doch robusten Material verstehen. Ausgebildete Glaser tun genau das.

Metallbau/Feinwerktechnik

Metallhandwerk ist überall, das Material wird in beinahe allen Bereichen eingesetzt und unglaublich vielseitig verwendet, vom Werkzeug über Geländer bis hin zu Kunstwerken. An großen Stücken wird hier ebenso gearbeitet wie an filigranen Kleingegenständen. Präzision und Geschick werden beim Metallverarbeiten herausgefordert. Auch hier bieten sich Auszubildenden daher viele Möglichkeiten, sich zu verwirklichen.