Inhaberin Sally Rank (rechts) mit einem Teil ihres Teams auf der Terrasse des neuen Restaurants Schmaus Campus. Foto: Fotos: Breitenreuter

Schmausen im Campus Schwarzwald kann man seit kurzem im neuen Restaurant

Schmausen im Campus Schwarzwald kann man seit kurzem im neuen Restaurant von Sally Rank. Sie und ihr Team bieten dort Frühstück, Mittagstisch und weitere Leckereien an. Es ist das zweite Restaurant mit dem Namen Schmaus in Freudenstadt. In der Schulstraße 5 gibt es ebenfalls eines,

Bereits seit siebeneinhalb Jahren ist das kleine aber feine "Schmaus" in der Schulstraße erfolgreich am Markt, und so lag es für Sally Rank nahe, ein weiteres Restaurant im Campus zu eröffnen. Dort finden die Gäste jetzt jede Menge Platz im Inneren und auf einer sonnigen Terrasse. Gleich daneben gibt es auch Parkmöglichkeiten. Dennoch ist es für die Inhaberin wichtig, den Standort in der Innenstadt zu erhalten. Das "Schmaus Campus" hat von Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Jeden Tag gibt es ein wechselndes Tagesgericht. Neu im Angebot im "Schmaus Campus" sind Burger – vegetarisch oder mit Fleisch. Daneben gibt es Salat-Bowls mit gesunden Zutaten wie Getreide und Gemüse sowie die bekannten Suppen, Eintöpfe und Nachtische. Natürlich dürfen auch die "Schmäusle" im Pfandglas nicht fehlen. Das Geschäft in der Schulstraße ist wie bisher montags bis samstags von 8 bis 15 Uhr geöffnet.

Gekocht wird in der Schulstraße und im Campus "wie zuhause", betont Inhaberin Sally Rank. Regionale und frische Produkte sind für sie und ihr achtköpfiges Team wichtig, ebenso die frische Zubereitung. "Jede Zwiebel wird bei uns von Hand geschnitten und wir achten bei unseren Lieferanten auch auf den guten Umgang mit Tieren". Während im Betrieb in der Schulstraße das Angebot eher für die kleine Pause konzipiert ist, werden im "Schmaus Campus" sowohl kleine und schnelle Gerichte als auch Essen für Gäste, die etwas mehr Zeit mitbringen, angeboten.

Der Innenraum im "Schmaus Campus" mit einer großer Theke wurde hell, freundlich und modern gestaltet. Auf der Terrasse finden die Gäste viel Grün. Ein Apfelbäumchen hat die Inhaberin selbst gepflanzt.

Seit dem 6. September ist das Restaurant am Campus geöffnet. Es ist nicht etwa nur für Studenten und Dozenten gedacht, sondern ein öffentliches Lokal. Viele Stammkunden aus der Schulstraße hätten sie bereits am Campus besucht und sich umgeschaut, erzählt Sally Rank. Auch in der Corona-Krise hätten die Kunden zu ihr und ihrem Team gehalten und die Spezialitäten fleißig abgeholt.

Vom 13. bis 17. September gibt es eine Eröffnunsgwoche, in der Verzehrgutscheine verlost werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: