Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige Gemeinsam immer den neuesten Trends auf der Spur

Von
Im familiär geführten Meisterbetrieb Fuhrmann & Weiß gratuliert auch der Nachwuchs Alexander Reinhardt (Mitte) zur zehnjährigen Betriebszugehörigkeit.Foto: Tröger Foto: Schwarzwälder Bote
Sonderthemen_SB
Im familiär geführten Meisterbetrieb Fuhrmann & Weiß gratuliert auch der Nachwuchs Alexander Reinhardt (Mitte) zur zehnjährigen Betriebszugehörigkeit.Foto: Tröger Foto: Schwarzwälder Bote

Von Jeanette Tröger

Bei Fuhrmann & Weiß Raumausstattung in der Althengstetter Gottlieb-Braun-Straße gibt es Grund zum Feiern: Seit zehn Jahren ist Alexander Reinhardt ein von der Firmenleitung sowie der Kundschaft überaus geschätzter Mitarbeiter im Unternehmen. Er hat am 1. September 2010 seine Ausbildung als Raumausstatter angetreten und hält der Firma seither die Treue.

"Alexander hat im August 2010 bei uns ein einwöchiges Praktikum gemacht, das ihm die weniger schönen Seiten unseres Berufs sehr deutlich gezeigt hat", erzählt Lars Weiß. Damals hatte die Firma den Auftrag, ein stark abgewohntes Gebäude zu renovieren und Alexander war genau in der Zeit dabei, als Boden- und Wandbeläge, Bäder, Duschen und Fliesen herausgerissen wurden. "Jeder andere wäre nicht gekommen", ist Weiß sicher und zeigt sich beeindruckt von der Zielstrebigkeit seines damaligen Auszubildenden.

Der heute 26-jährige Reinhardt hat durch einen Freund und dessen Vater zu dieser Zeit schon das Berufsbild des Raumausstatters gekannt. "Ich wollte das machen, das war für mich klar",sagt er im Gespräch. Daran habe auch das herausfordernde Praktikum nichts geändert. "Dieser Beruf ist sehr vielseitig, das gefällt mir. Und ich seh‘ am Ende des Tages, was ich für die Kundschaft Schönes geschaffen habe."

Das familiäre, wertschätzende Betriebsklima im Meisterbetrieb Fuhrmann & Weiß sei ein weiterer wichtiger Aspekt für seine Entscheidung gewesen, die Ausbildung hier zu machen und weiterhin Teil des Teams zu bleiben.

"Heute ist Alexander unser absoluter Parkettspezialist", lobt auch Firmenchefin Ivonne Weiß. Reinhardt hat sich über die Jahre stetig fortgebildet in diesem Bereich. Seine Expertise ist vor allem im Renovierungsbereich gefragt, zum Beispiel beim angesagten Bürsten und Färben von aufzufrischenden Parkettbelägen. Darüber hinaus bringt sich Reinhardt auch in der Ausbildung des Raumausstatter-Nachwuchses ein. Seit zwei Jahren ist er als Prüfer tätig bei der praktischen Gesellen-Prüfung an der Nagolder Berufsschule.

Bunte Kois als Bodenbelag im Badezimmer

Das Fuhrmann & Weiß-Team bilden heute die drei Raumausstatter Lars Weiß, Alexander Reinhardt und Wynton Walz, der Auszubildende im ersten Lehrjahr Marius Pross und Inhaberin Ivonne Weiß, die das Ladengeschäft und die Gardinenabteilung sowie das Büro verantwortet.

Zusammen realisieren sie für ihre Kunden kreative Raumkonzepte und individuelle Lösungen, wobei die fachkundige und individuelle Betreuung von der Beratung über die Auswahl der Materialien bis hin zur Umsetzung des Projekts selbstverständlich ist. Sie sind immer auch neuesten Trends auf der Spur, wie Ivonne Weiß darlegt.

So sei es seit neuestem möglich, sich für seine Räume PVC-Fußböden mit eigenen Motiven im Digitaldruck gestalten zu lassen. Oder sich aus einer der zahlreichen angebotenen Kollektionen zum Beispiel einen Teich mit bunten Kois als Bodenbelag fürs Bad auszusuchen, der so echt wirkt, dass man glatt die Schuhe ausziehen möchte, um das Wasser zu fühlen. Digitaldruck für Veloursböden, etwa im Holzdekor, sind ebenfalls möglich.

Top 5