Im Plettenberg-Steinbruch wird regelmäßig gesprengt. Foto: Visel

Hans Ulrich Schmid hat Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Beschädigungen an seinem Wohnhaus gestellt, die seiner Meinung nach durch Sprengungen von Holcim herrühren könnten. Wir haben beim Landratsamt nachgefragt.

Dotternhausen - Seit längerer Zeit gibt es immer wieder Beschwerden wegen den Holcim-Sprengungen, so früher in Dautmergen, in Ratshausen sowie in Hausen am Tann. Dort bedfindet sich aktuell eine Messstelle. Am 22. April hat es einen erneuten Erdstoß gegeben, der in Dotternhausen zu spüren war und von einer Sprengung herrühren könnte. Das Landratsamt gibt Auskunft über die Genehmigung und Auflagen bei Sprengungen im Plettenberg-Steinbruch.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen