Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige Flexibilität und Zuverlässigkeit an erster Stelle

Von
Probleme mit der Heizung? Christopher Völkle ist zur Stelle und steht mit Rat und Tat zur Seite. Foto: © New Africa – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote
Sonderthemen_SB
Probleme mit der Heizung? Christopher Völkle ist zur Stelle und steht mit Rat und Tat zur Seite. Foto: © New Africa – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote

(idi) Die Firma Wärmetechnik Schöllhammer in Oberndorf-Bochingen heißt seit 1. Oktober Wärmetechnik Christopher Völkle. Inhaber Siegfried Schöllhammer hat den Betrieb an seinen langjährigen Mitarbeiter Christopher Völkle übergeben und zieht sich in den Ruhestand zurück.

Nahezu drei Jahrzehnte lang profitierten zahlreiche Kunden von den in vielen Jahren gewonnenen Erfahrungen und dem Know-how von Siegfried Schöllhammer. Von seinem Standort Bochingen aus bot der vielseitige Spezialist Geschäfts- und Privatkunden einen umfassenden, fachmännischen Service rund um die Heizungsanlage an.

Stets auf dem neuesten Stand der Technik

Dabei war Siegfried Schöllhammer stets auf dem neuesten Stand der Technik, besuchte er doch regelmäßig Schulungen seiner Zulieferer, um sich weiterzubilden.

Siegfried Schöllhammer betonte immer wieder, dass es nicht mit dem Einbau einer Heizungsanlage getan ist. Ganz wichtig sei es, die Wartung und Instandhaltung einer Anlage nie zu vernachlässigen, sagt er.

Beim Kundendienst würden oft Schwachstellen entdeckt, die sonst zu Folgeschäden und damit auch zu Beschädigungen der Anlage, bis hin zum Ausfall, führen könnten. Bei regelmäßiger Wartung jedoch sei eine ordnungsgemäße und einwandfreie Funktion der Heizungsanlage das ganze Jahr über gewährleistet.

Zum Portfolio des Kundendienstmonteurs für Öl-, Gasheizung und Regelungstechnik gehörten neben dem Brennerkundendienst auch die Kesselreinigung, Brennwerttechnik sowie Solaranlagen. Zudem ein überaus flexibler Störungsdienst, den die Kunden besonders schätzten. 24 Stunden am Tag war Siegfried Schöllhammer für die Kunden da, und auch am Wochenende sorgte er in vielen Häusern für wohlige Wärme und heißes Wasser, indem er Störungen an der Anlage beseitigte.

Manchmal seien es nur Kleinigkeiten gewesen, wie ein falsch gedrückter Knopf, weswegen die Heizung ihren Dienst versagte, erinnert er sich. Oft waren aber auch umfangreiche und aufwendige Arbeiten erforderlich, um den Schaden zu beheben.

Er hat seine Einsätze außerhalb der Geschäftszeiten in den vergangenen 30 Jahren nicht gezählt, aber für ihn war es immer eine Selbstverständlichkeit, dem Hilferuf der Kunden auch nachts oder an Sonn- und Feiertagen zu folgen und zu helfen.

Diese Flexibilität und Zuverlässigkeit des Fachmanns schätzte die Kundschaft sehr und blieb der Firma über Jahre hinweg treu.

Nun kommt Siegfried Schöllhammer ins Rentenalter und hat mit seinem langjährigen Mitarbeiter Christopher Völkle den idealen Nachfolger gefunden. Seit sechs Jahren arbeitet das Team zusammen, und Christopher Völkle will das Unternehmen mit demselben Engagement und Herzblut weiterführen, wie es sein Vorgänger praktiziert hat.

Ehemaliger Chef steht weiterhin mit Rat und Tat zur Seite

Der gelernte Anlagenmechaniker wird nahtlos in die Fußstapfen von Siegfried Schöllhammer treten, denn auch bei ihm haben Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit oberste Priorität.

Was sich ändert, sind neben dem Firmennamen die Telefonnummer von bisher 07423/14 44 in 07423/ 8 65 38 39 und der Firmensitz. Der wird in Bochingen von der Bachstraße 54 in die Kapellenstraße 12/1 verlegt.

Für die Kundschaft ändert sich sonst nichts. Zuverlässige Ausführung der Arbeiten garantiert in Zukunft auch Christopher Völkle, der ebenso wie Siegfried Schöllhammer bereits jetzt das Vertrauen der Kunden genießt.

Sein ehemaliger Chef indes wird nicht von heute auf morgen ins Rentnerdasein entschwinden. Er unterstützt seinen Nachfolger mit Rat und Tat und wird auch auf der einen oder anderen Baustelle zu sehen sein, wenn Not am Mann ist.

Top 5