Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige "eSports begeistert und vereint immer mehr Menschen"

Von
Ulrich Haag, Leiter des Eventmanagements der Sparkasse Pforzheim.Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote
Sonderthemen_SB
Ulrich Haag, Leiter des Eventmanagements der Sparkasse Pforzheim.Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Die Sparkasse Pforzheim Calw und der Schwarzwälder Bote veranstalten gemeinsam ein eSports Online Turnier. Den erfolgreichsten Teilnehmern winken Preise im Gesamtwert von mehr als 500 Euro. Ulrich Haag von der Sparkasse Pforzheim stand dazu im Interview Rede und Antwort.

Wie sind Sie auf das Thema eSports aufmerksam geworden und wie kam es zu der Entscheidung, sich in diesem Bereich zu engagieren?

Die Sparkasse Pforzheim Calw hat bereits 2018 in Zusammenarbeit mit einem großen Sportverein in der Region eine eSports-Veranstaltung als Sponsor unterstützt. Aufmerksam geworden sind wir auf eSports durch die Medien und den immer größer werdenden Zuspruch von Jugendlichen und jungen Menschen. Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft und damit unsere Freizeitgestaltung ebenso wie das Bankgeschäft.

Was macht aus Ihrer Sicht den zunehmenden Erfolg von eSports aus?

Sämtliche Lebensbereiche werden zunehmend digitaler. Diese Entwicklung macht auch vor dem Sport nicht Halt und die Corona-Pandemie forciert diese Entwicklung zusätzlich. Mehr und mehr wird aktuell von der Präsenz-Welt in die Online-Welt verlagert. eSports hat sich als Freizeitgestaltung inzwischen bis in den professionellen Ligabetrieb etabliert und ergänzt den Sport in seiner Gesamtheit.

Welche Zielgruppe wollen Sie durch den eSports Cup erreichen?

Wir wollen mit dieser eSports-Partnerschaft besonders Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen. Damit soll auch auf unsere digitale Kompetenz und die breite Leistungsvielfalt unserer elektronischen Sparkassendienstleistungen hingewiesen werden. Denn mit digitalen Leistungen und Lösungen wie der mehrfach ausgezeichneten Sparkassen-App sind wir im digitalen Zeitalter des Bankings ganz vorne dabei – genau wie die Teilnehmer unserer eSports-Veranstaltung am 21. November.

Wie schätzen Sie die Entwicklung der eSport-Bewegung ein? Ist das ein Trend, der sich zukünftig auch in unserer Region etablieren kann?

Das Phänomen eSports begeistert und vereint immer mehr Menschen in allen Altersgruppen. In den letzten Jahren hat sich der digitale Sport rasant entwickelt und das Thema eSports ist in der Gesellschaft angekommen. Das sieht man auch daran, dass traditionelle Sportvereine zwischenzeitlich auch eSports-Abteilungen beherbergen, so zum Beispiel der TSV Calw. Bei aller Euphorie kann eSports jedoch nicht die körperliche Bewegung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ersetzen, weshalb wir auch weiterhin die bekannten Sportarten wie bisher vom Breitensport über "Jugend trainiert für Olympia" bis hin zum Spitzensport fördern.

Top 5