Foto: Axel H. Kunert

Wer das „Vorher“ der ehemaligen neuapostolischen Kirche in Wildberg kennt, kann das „Nachher“ kaum glauben...

Wer das „Vorher“ der ehemaligen neuapostolischen Kirche in Wildberg kennt, kann das „Nachher“ kaum glauben: Aus dem tristen Funktions-Hallenbau wird aktuell eines der attraktivsten Wohnobjekte in Wildberg, wenn nicht im ganzen Nagoldtal! Mit großen Fenstern und Balkonen, die einen unverbaubaren Südwest- Blick über die idyllische Stadt- und Naturlandschaft bieten.

So ein freier Blick auf das Nagoldtal ist in Neubauten heute kaum noch möglich“, erklärt der Nagolder Immobilien-Entwickler Christian Schmid, der dieses architektonische Juwel mitten in der Innenstadt von Wildberg gerade ausbauen lässt. Was die Premium-Immobilie so wertvoll macht: „Derart attraktive Grundstücke sind frei kaum noch zu finden in der Region!“ Für Schmid gerät sein „Converted Church“ (deutsch: umgewandelte Kirche) genanntes Umbau-Projekt damit zu einem echten Meisterstück. Und zu einer seiner wichtigsten Referenzen für sein neues Marken-Label „Kern & Hülle“.

Was sich dahinter versteckt, ist schnell erklärt: In den letzten elf Jahren, seit sich Schmid von Nagold aus auf die innovative Sanierung von auch „schwierigen“ Bestands-Immobilien in der Region spezialisiert hat, hat er als hoch-kreativer Immobilien-Entwickler ein solides und herausragend zuverlässiges Netzwerk an Planern, Architekten und bauausführenden Handwerkern zusammenführen können, mit denen er jetzt seine Leistungen auch als Dienstleister für Bauherren und Immobilien-Besitzer, die ihre brachliegenden „Schätze“ reaktivieren wollen, anbieten kann. Bis hin zum „Bauherren-Stellvertreter“, der den Umbau- und Ausbau der Kunden-Immobilie „schlüsselfertig zum Festpreis“ – gänzlich ohne Risiken für den Kunden – anbieten kann.

Denn: „Wohnraum in der Region ist knapp.“ Und wird immer knapper, da es bereits seit einigen Jahren einen zunehmenden „Siedlungsdruck“ aus den Ballungsräumen wie Stuttgart, Pforzheim oder Karlsruhe in den Nordschwarzwald und den Kreis Calw gibt. Eine Prognos-Studie, die jüngst im Auftrag des Regionalverbands Nordschwarzwald veröffentlicht wurde, belegt dabei eindrucksvoll, dass gerade Nagold mit seinem Umland bei den Wohnungssuchenden ganz oben auf den Wunschliste steht. Andererseits: „Viele, sehr viele, auch historische oder auch gewerbliche Immobilien stehen derzeit bei uns leer“, werden nicht genutzt. Um die 500 sollen es allein in und um Nagold sein. Und kaum einer kann sich (außer Christian Schmid!) vorstellen, wie man diese in hochattraktive Wohnbau-Immobilien umwandeln könnte.

Erfolgreiche Beispiele, wie man aus „Pfui“-Immobilien „Hui“-Vorzeige-Wohnadressen macht, hat Schmid einige bereits in seiner Referenz-Liste – wie aktuell die ehemalige neuapostolische Kirche in Wildberg. Der ehemalige Firmen-Sitz von Elektro-Seeger in Rohrdorf ist ein weiteres Beispiel: Auch dieses Gebäude stand ebenfalls jahrelang leer, weil niemand recht wusste, was sich daraus machen ließ. Bis Christian Schmid sich die Pläne des Gebäudes einmal genau an sah – und sofort das Potential für den Ausbau zu einer Wohnimmobilie nach „dem neuesten Stand“ erkannte. Der Clou dabei – eigentlich immer: Da die historische Bausubstanz zwar stets komplett entkernt wird, aber der ursprüngliche Rohbau auch für die künftige (Wohn-)Nutzung weiter verwendet werden kann, ergeben sich daraus echte Kostenvorteile gegenüber einem kompletten Neubau. Und das ohne Abstriche beim Wohnkomfort, der Energie-Effizienz oder dem zeitgemäßen Zuschnitt der Funktionsbereiche der künftigen Wohnungen.

Die dabei auch politische Dimension – aus Sicht von Christian Schmid: „Freie Neubauflächen werden vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit immer wertvoller.“ Der Reaktivierung von bisher leerstehenden Immobilien im Innenbereich der Städte und Gemeinden wird daher in den kommenden Jahren eine kontinuierlich wachsende Bedeutung zukommen. „Wir können den Besitzern solcher bisher brachliegenden Immobilien aufzeigen, wie man diese Bauten mit den kreativen Instrumenten unserer Bauplanung in hochwertige Top-Immobilien verwandelt.“ Deren große Nachfrage am hiesigen Wohnungsmarkt konnte Schmid in den vergangenen Jahren vielfach nachweisen. Mit guten und sicheren Renditenmöglichkeiten, auch für jene Immobilien-Besitzer, die aktuell vielleicht gerade selbst nicht über die notwendige Liquidität für eine umfassende Sanierung samt Ausbau ihrer Immobilien verfügen. „Hier bringen wir bei Bedarf gerne auch eine eigene, komplett unabhängige Finanzierung für den Bauherren mit“, so Schmid.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: