Patrick (von links), Christopher und Raphael Koch eröffnen im Dezember das OSCARS Hotel 1415. Foto: Koch

Zwischen Kurpark und Sophi Park liegt das OSCARS Hotel 1415 – das neue Hotel in Bad Liebenzell mitten in der Schwarzwaldnatur, umrahmt von sprudelnden Heilquellen, malerischen Parks und einer 300 Jahre alten Lindenallee.

Bad Liebenzell - Das historische Renaissance-Fachwerkgebäude hat seine Geburtsstunde im Jahre 1415 und war einst als Oberes Bad erster urkundlich erwähnter Beherbergungsbetrieb in Bad Liebenzell. Es war zuletzt als Thermenhotel bekannt. Nachdem die Freizeit und Tourismus Bad Liebenzell GmbH (FTBL) das Gebäude gekauft hatte, wurde es seit 2020 umfangreich saniert und modernisiert. Zu Beginn sind 23 neue Zimmer für Gäste bezugsfertig, fünf weitere Zimmer kommen zukünftig noch hinzu.

Historisches Ambiente

Das Hotel bietet eine einmalige Atmosphäre, die traditionelle Elemente und das historische Ambiente auf der einen Seite mit moderner und sehr hochwertiger Einrichtung auf der anderen Seite kombiniert.

Die drei Brüder Raphael, Patrick und Christopher Koch eröffnen das OSCARS am 10. Dezember mit neuem Konzept. Seit Anfang des Jahres betreiben die drei Brüder bereits das Hotel Koch im Sonnenweg in Bad Liebenzell. Die Familie Koch ist seit 1870 als Gastgeber in Bad Liebenzell tätig. Die drei Brüder sind bereits die fünfte Generation. Alles begann mit Oscar Koch, der zunächst das Untere Badhotel betrieb, später mit Dependance und dem Kleinwildbad, dem heutigem badhaus 1897.

Referenz an Gründervater

Der Name des neuen Hotels ist also eine Kombination aus dem Vornamen des Gründervaters und dem Baujahr des Gebäudes, das zukünftig das OSCARS Hotel 1415 beherbergt.

Mineralthermalwasser für Fürstenbad

Das OSCARS öffnet am 10. Dezember für Hotelgäste. Das direkt angegliederte Frühstücksrestaurant, Tagescafé und Hauptrestaurant öffnet ab Januar 2023 auch für Nicht-Hausgäste. Im Frühjahr 2023 folgt dann ein zusätzliches Abendrestaurant mit Gartengastronomie und täglich geöffneter Hotelbar sowie ein komplett neu gestalteter Wellness-Bereich mit dem mit Mineralthermalwasser gespeisten Fürstenbad, Massagen und kosmetischen Anwendungen. Den Wellnessbereich verpachten Raphael, Patrick und Christopher Koch an einen externen Partner, der noch nicht feststeht. Insgesamt investierten die drei Brüder in die Einrichtung und Ausstattung rund 500 000 Euro.

Im Frühjahr, sobald alles in Betrieb ist, folgt dann auch ein großes Eröffnungsfest mit einem Tag des offenen Hotels.