Foto: Jacqueline Geisel

Der Verlust eines Körperteils ist einschneidend, belastend und verkompliziert das Leben. Eine richtig ausgewählte und abgestimmte Prothese, angefertigt und angepasst von einem erfahrenen, einfühlsamen Team, kann da wahre Wunder bewirken. Für die Bewältigung des Alltages, für die Wiedererlangung von Lebensqualität und schließlich auch für die geistige Genesung. Das Orthopädie-Team vom Sanitätshaus Schaible begleitet Betroffene seit vielen Jahren und ist dabei stets am Puls der Zeit. 

Es ist beeindruckend, wie Menschen mit Einschränkungen zurechtkommen können. Egal, ob ihnen ein Körperteil bereits von Geburt an fehlt, oder ob sie aus anderen Gründen lernen mussten, ihren Alltag ohne eine Hand oder ein Bein zu bewältigen. Eine große Hilfe kann dabei eine Prothese sein, wie sie das Orthoteam vom Sanitätshaus Schaible für jeden Kunden individuell anpasst. Zubehör wie Silikonliner und Strümpfe inklusive. Die Arbeitsräume der fachkundigen Mitarbeiter bestehen daher auch zu großen Teilen aus verschiedenen Werkstätten. Hier kann vieles gefertigt und/oder angeglichen werden. Kunden bekommen dadurch gleich noch einen Einblick hinter die Kulissen, wenn sie zum Anpassen vorbeikommen.


Diese Termine sind besonders wichtig, denn kein Stumpf ist wie der andere, nicht jedem passt jede Prothese, die Anforderungen sind unterschiedlich. Das Ortho-Team betreut daher jeden individuell, bespricht, berät, nimmt Maß, klärt Finanzierungsfragen mit den Krankenkassen und macht sich anschließend ans Werk. Die Prothesen samt Zubehör werden immer wieder bei Schaible in der Calwer Straße zusammen mit dem Kunden eingestellt und justiert. Die Mitarbeiter hören dabei genau zu, nehmen sich Zeit und sind geduldig. Kunden gehen hier erst wieder raus, wenn alles sitzt. Eine große Hilfe ist den Betroffenen dabei die Fröhlichkeit und Leichtigkeit, mit der jeder Mitarbeiter an seinen Job rangeht. Diese Atmosphäre gibt Sicherheit bei einem so heiklen Thema und dann wird während einer Anprobe auch schon mal gelacht und gescherzt. Mit manchen Kunden pflegt das Team schon fast eine freundschaftliche Beziehung. 


Programmierbare Finger 
Neben der sozialen Kompetenz spielt natürlich das fachliche Knowhow eine entscheidende Rolle für das erfolgreiche Entwickeln und Anpassen von Prothesen. Das Ortho-Team der Schaible GmbH besteht aus gelernten, engagierten und motivierten Fachkräften, von der Auszubildenden bis zum Teamleiter. Oft werden sie zu richtigen Bastlern. "Von der Stange" funktioniert eben nur sehr selten in der Prothetik. Da werden Gipsabrücke genommen, geschliffen, genäht, geschraubt - in der Werkstatt ist einfach immer was los.


Alle Mitarbeiter bilden sich zudem regelmäßig fort und informieren sich über Neuerungen in ihrer Branche. So arbeitet das Team derzeit auf eine i-Limb-Zertifizierung hin. Dabei handelt es sich um hochmoderne Handprothetik, bei der jeder einzelne Finger programmiert werden kann. Mittels Muskelkontraktion können die Finger gesteuert werden. Zudem können Chips in den eigenen vier Wänden angebracht werden, die der Prothese signalisieren, welche Position sie einnehmen soll. Ein wahrer Fortschritt in Sachen Prothetik, auch wenn diese Technik vom Anwender einiges an übung und Eingewöhnung erfordert. Entsprechend intensiv werden die Kunden dann aber auch von den geschulten Mitarbeitern eingewiesen und begleitet. 

Autor und Fotos: Jacqueline Geisel