Das diesjährige Plakat für das kommende Wochenende: Internationale Musiktage und verkaufsoffener Sonntag. Foto: Limberger

Zwei Jahre lang mussten sich die Donaueschinger gedulden, um in ihrer Heimatstadt wieder einen verkaufsoffenen Sonntag erleben zu können.

Donaueschingen - Am kommenden Sonntag, 17. Oktober, ist es soweit: Von 13 bis 18 Uhr haben Kaufwillige die Gelegenheit, sich Passendes für die kommende kalte Jahreszeit zu besorgen, Geschenke in vielerlei verschiedenen Formen einzukaufen, Bekannte zu treffen oder einfach nur einen Kaffee mit Freunden in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants der Innenstadt zu genießen.

Experimentelle Musik

Die Internationalen Musiktage, die in diesem Jahr auf ihr 100-jähriges Bestehen zurückblicken können, bieten von Donnerstag, 14. Oktober, bis Sonntag, 17 Oktober, allen Musikinteressierten die Gelegenheit, auf neue und experimentelle Musik. Die Besucher dieser Musiktage werden sich sicherlich ebenso in der Innenstadt tummeln und am Sonntag vielleicht auch die Kaufangebote der einheimischen Händler annehmen.

So zumindest die Hoffnung der zahlreichen Geschäftsleute in der Karl- und Mühlenstraße, der Herd-, Käfer,- und Wasserstraße, der Zeppelin- und Max-Egon-Straße, der Josef- und der Villinger Straße. Alles, was Kauflustige für die kommenden Monate brauchen und begehren, wird an diesem 17. Oktober über die Ladentheke gehen und der Donaustadt ein bisschen von der Normalität zurückgeben, die sich alle nach der langen "Corona-Wartezeit" erhoffen.

Da die letzten verkaufsoffenen Sonntage immer gut besucht waren, hoffen die Verantwortlichen des Gewerbevereins mit Gerhard Werb, Patrick Schmoll und Christian Köster auch auf zahlreiche Besucher an dem Event am kommenden Sonntag.

Neues Geschäft präsentiert

Zum ersten Mal mit von der Partie ist in diesem Jahr die Bilder-Rahmen-Manufaktur von Stefan Baur, der sich erst vor zwölf Wochen in der unteren Karlstraße 63 mit einem sehr schönen Geschäft niedergelassen hat und Besuchern gerne etwas von seinen Räumen sowie seinen Arbeiten zeigen kann. Das Geschäft von Stefan Baur kombiniert dabei fundiertes Handwerk in den neu gestalteten Räumen mit individueller Beratung.