Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige Auf der Suche nach dem Torschützenkönig

Von
Die Schömberger Geschäftswelt, unter anderem (von links) Ursula und Udo Bertsch, Andreas Schill, Klaus Dettinger und Christoph Eck suchen parallel zur Fußball-Weltmeisterschaft den "Einzelhandelsweltmeister". Fotos: privat/Stocker Foto: Schwarzwälder Bote

Fußball-Fans können den Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland kaum erwarten. Während des Turniers sucht der Schömberger Einzelhandel seinen Torschützenkönig.

In 14 Geschäften haben Kunden die Möglichkeit, an den beliebten Tipp-Kick-Spielen teilzunehmen. Dabei kommt es darauf an, möglichst oft ins Tor zu schießen.

Pro Treffer bekommen die Kunden einen bestimmten Preisnachlass gewährt, der von Geschäft zu Geschäft unterschiedlich ist oder sie erhalten ein Geschenk. Schiedsrichter überwachen das Prozente-Schießen.

Nach einem Probeschuss bekommen die Kunden die Möglichkeit, drei Mal das Tor anzuvisieren.

Dokumentation im Spielerpass

Die Anzahl der Treffer wird dann im Spielerpass, den es bei den Einzelhändlern gibt, eingetragen und beglaubigt.

Neben den auf die einzelnen Geschäfte bezogenen Vorteilen, die dem "Fußballer" gewährt werden, suchen die Geschäftsleute auch den Torschützenkönig der Glücksgemeinde. Deshalb werden alle Treffer vom 14. Juni bis 14. Juli sorgfältig dokumentiert.

Jeder Torschütze hat allerdings nur einmal die Möglichkeit, um die Trophäe "Schömberger Einzelhandelsweltmeister" zu kämpfen. Um den Torschützenkönig ermitteln zu können, müssen die Spielerpässe bis Samstag, 14. Juli, abgegeben werden. Die besten drei Torschützen werden mit schönen Preisen der Geschäfte belohnt.