Das neue Haus aus der Froschperspektive – das oberste Staffelgeschoss ist hier nur zu erahnen. Foto: Kistner

Das neue Wohnhaus Am Markt 8 ist nach 22 Monaten Bauzeit bezugsfertig

Ende 2017 hatte die Wohnbaugenossenschaft (WBG) Tailfingen ihr großes Projekt auf der Ostseite des Markts in Tailfingen abgeschlossen; bei der Suche nach neuen Betätigungsfeldern lag ein Blick auf die Westseite des Platzes nahe. Im Frühjahr 2019 kam die WBG auf den Ebinger Architekten Bernd Vosseler zu, mit dem sie schon bei einer Sanierungsmaßnahme in der Schneiderstraße zusammengearbeitet und gute Erfahrungen gemacht hatte. Sie sicherte Vosseler zu, dass im Hinblick auf die Qualität von Bauarbeiten und Architektur keine Abstriche zugunsten der Wirtschaftlichkeit gemacht würden – welcher Architekt würde da nicht Ja sagen?

Die diversen Planungsschritte brauchten natürlich ihre Zeit; es wurde November 2020, ehe die Bauarbeiten beginnen konnten. Der erste Spatenstich fiel Corona zum Opfer, aber immerhin konnte zehn Monate später Richtfest gefeiert werden – das "Fenster der Gelegenheit" stand im September 2021 gerade mal offen, ehe die Pandemie größere Festivitäten erneut unmöglich machte.

Die zwölf Monate, die folgten, waren nicht einfach; auch das Projekt Am Markt 8 blieb nicht von den chronischen Lieferengpässen verschont, von den Folgen des Kriegs in der Ukraine ganz zu schweigen. Umso bemerkenswerter war es, dass Bernd Vosseler und Ulrich Stahl, der zuständige Mitarbeiter an seiner Seite, das beim Richtfest gemachte Versprechen, dass das neue Haus binnen Jahresfrist bezugsfertig sein würde, halten konnten: Vor wenigen Tagen, am 8. September, wurde die Einweihung gefeiert.

Entstanden ist ein Gebäude, dass mit seinen zwölf Drei.Zimmer- und zwei Penthouse-Wohnungen den Erwartungen der Bauherrschaft in vollem Umfang gerecht wird. Die dem Platz zugewandte Gebäudefront, Axel Pflanz, der WBG-Vorstandsvorsitzende, versäumte nicht, bei der Einweihung in seiner Festansprache darauf hinzuweisen, war eigens nach Westen zurückgesetzt worden, um der Kastanie vor dem Haus genug Raum zum Atmen und Wachsen zu lassen, und auch die weitgehende Barrierefreiheit blieb nicht unerwähnt.

Von den 14 Wohnungen ist der größte Teil bereits vergeben – und wer von der günstigen Wohnlage am frisch sanierten und neugestalteten Markt profitieren möchte, der sollte sich sputen, denn mit dem Projekt Am Markt 8 hat die WBG die vorerst letzte Chance, in Tailfingens "Neuer Mitte" im großen Stil zu bauen, genutzt. Wann wieder eine kommt, das steht erst einmal in den Sternen.