Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Anzeige 100 Jahre Top-Service rund um den Schuh

Von
Die Belegschaft von Schuh-Göhring mit Silvia Düsterhöft (von links), Sabine Rusch (beides Angestellte), Seniorchef Heinz Göhring, Enkelin Celine, Wolfgang, Sandra und Sohn Maurice Göhring   Foto: Herzog Foto: Schwarzwälder Bote
Sonderthemen_SB
Die Belegschaft von Schuh-Göhring mit Silvia Düsterhöft (von links), Sabine Rusch (beides Angestellte), Seniorchef Heinz Göhring, Enkelin Celine, Wolfgang, Sandra und Sohn Maurice Göhring Foto: Herzog Foto: Schwarzwälder Bote

(lh). Das Fachgeschäft "Schuh Göhring" in der Sulgauer Straße in Schramberg-Sulgen hat etwas zu feiern, das heutzutage etwas Besonderes darstellt: das 100-jährige Bestehen.

Für die Inhaber Wolfgang und Sandra Göhring, die das Traditions-Schuhfachgeschäft seit 1997 in dritter Generation führen ist das Anlass genug, bei diesem stolzen Jubiläum der treuen Kundschaft mit einer Rabattaktion vom 2. bis 14. Dezember etwas zurückzugeben.

Das Einzelhandelsunternehmen bietet ein vielseitiges Sortiment modischer Damen- und Herrenmarkenschuhe in hoher Qualität an. In Zeiten von Internetkonkurrenz und Onlineshops punktet das Geschäft mit fachlicher und freundlicher Beratung, die von den Kunden geschätzt wird – vor allem bei Problemfüßen. Zum umfassenden Service gehören das Anprobieren einer Auswahl an Modellen zu Hause und die Annahme von Schuhreparaturen, auch für Fremdfabrikate. "Bei qualitativ hochwertigen Schuhen lohnt sich heute immer noch eine Reparatur wie Näharbeiten, Kleben und neue Absätze", betont Wolfgang Göhring.

In den vergangenen Jahrzehnten habe sich nicht nur die Schuhmode oft geändert, im Schnitt hätten die Leute heute größere Füße als in seiner Jugendzeit, erinnert sich der Geschäftsmann. Dessen Großvater und Schuhmacher Viktor Göhring gründete vor ziemlich genau 100 Jahren im heutigen Dornhaner Stadtteil Weiden einen Schuh- und Lebensmittelladen. 1952 wurde ein gebrauchter Opel-Blitz Kastenwagen erworben, mit dem auf Märkte gefahren und der Außenhandel betrieben wurde.

1955 erfolgte der betriebliche Umzug nach Sulgen in die Lindenstraße, in der Wolfgangs Vater Heinz ein Schuhgeschäft eröffnete. Vier Jahre später wurde der Standort in das Gebäude des Schuhmachers Herrmann in der Sulgauer Straße 32 verlegt, in der einst die Bäckerei Eisele Brot und Brezeln buk.

Einen letzten Umzug gab es 1961 mit der Eröffnung des neu erbauten Wohn- und Geschäftshauses einen Steinwurf entfernt in der Sulgauer Straße 38, dem heutigen Standort. 2017 wurden die Verkaufsräume durch einen Totalumbau erweitert, freundlicher gestaltet und die Verkaufstheke auf die andere Seite platziert.