Die Feuerwehr rückte zu dem Brand in Freudenstadt aus. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Niemand verletzt worden ist bei einem Feuer an einer Gebäudefassade am Samstagmorgen in Freudenstadt.

Freudenstadt - Der Brand dürfte laut Polizei in den frühen Morgenstunden an der Außenfassade eines Wohnhauses in der Christophstraße ausgebrochen sein. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatten sich Baumaterialien und Schutt, die direkt an der Hauswand lagerten, entzündet.

Das Feuer griff offensichtlich auf einen Teil der Hausfassade über, wodurch nach ersten Schätzungen Sachschaden von rund 30.000 Euro entstand.

Beim Eintreffen der polizeilichen Einsatzkräfte vor Ort hatten Bewohner das Feuer bereits gelöscht. Das Anwesen blieb bewohnbar. Die Brandursache ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen. Der Polizei liegen derzeit keine Hinweise auf eine vorsätzliche Tat vor. Neben zwei Polizeistreifen waren auch die Feuerwehr Freudenstadt sowie der Rettungsdienst im Einsatz.