Anton Schmaus hat bei Franz Feckl in Ehningen gelernt. Das sei eine sehr prägende Zeit gewesen, sagt er im Interview. Foto: Michael Krug Photography

Welcher Spieler der Nationalelf ist Veganer? Was ist Dönerpasta? Warum gibt es Kartoffelpüree mit Mandelmilch und Haselnussöl? Fragen an Anton Schmaus, den Koch der deutschen Nationalmannschaft.

Regensburg - Anton Schmaus, 39, plant ganz optimistisch bis zum EM-Finale am 11. Juli. Seit 2017 ist er Koch der deutschen Nationalmannschaft. Nach der Ausbildung im Ein-Sterne-Restaurant Landhaus Feckl in Ehningen wechselte Schmaus 2005 zu Martin Dalsass in das Restaurant Santabbondio in Sorengo in der Schweiz und 2006 in das Restaurant Talvo in St. Moritz. 2007 ging er zum F12 in Stockholm und 2008 zum Per Se in New York City. In Regensburg betreibt er drei Restaurants und ein Café. Zwei Restaurants sind mit jeweils einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€