Die Stadtverwaltung hat offenbar Teile des ehemaligen Gasthofs Sonne angemietet. Foto: Bernd Mutschler

Die Bad Wildbader Stadtverwaltung ist ständig auf der Suche nach Gebäuden, in denen Flüchtlinge in Anschlussunterbringung gebracht werden können. Nun ist man offenbar fündig geworden. Die ersten Menschen könnten schon bald einziehen.

Im ehemaligen Gasthof Sonne in Calmbach könnten schon bald Geflüchtete einziehen. Bereits in der vergangenen Gemeinderatssitzung war das in der Einwohnerfragestunde kurz Thema. Ein Bürger fragte bei Thomas Haußmann, Dezernent im Landratsamt Calw und zuständig für Jugend, Soziales und Integration nach, ob es stimme, dass das Landratsamt den ehemaligen Gasthof angemietet habe, um Flüchtlinge dort unterzubringen. Nachdem dieser das verneint hatte, fügte Bürgermeister Marco Gauger an, dass die Stadt ständig auf der Suche nach Gebäuden für die Anschlussunterbringung sei: „Es ist nicht ausgeschlossen, dass da Flüchtlinge hinkommen.“