Spritzen, Zigaretten, Getränkedosen: Immer wieder findet die Mesnerin vor der Martinskirche Müll und die Spuren von Drogenmissbrauch. Foto: Schwarz

Vandalismus scheint sich zu häufen in und um die Albstädter Kirchen. Die Polizei ist freilich auf Zeugenhinweise angewiesen.

Albstadt-Ebingen - Sonntags vor dem Gottesdienst: Für die Mesner einer Kirchengemeinde gibt es da immer viel zu tun. Doch während sich ihre Kollegen auf die Vorbereitung der liturgischen Zeremonien konzentrieren können, muss die Mesnerin der evangelischen Martinskirche erst einmal vor der Kirche aufräumen. Wiederholte Male hat sie Müll vor den Türen des Gotteshauses, Zigarettenschachteln, Getränkedosen und – in nicht kleiner Zahl – Spritzen gefunden.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€