Konsequent will die Stadt gegen Schmuddelecken vorgehen und den Verursachern auf die Spur kommen. Foto: Stadtverwaltung

Illegale Entsorgung nimmt zu. An Bächen und Gewässern Bauschutt, Grünschnitt oder Müll entsorgt.

Immer wieder kommt es im Außenbereich der Stadt Furtwangen zu illegalen Müllablagerungen. Vor allem im Wald, aber auch vermehrt in und an den Bächen und Gewässern wird Bauschutt, Grünschnitt oder Müll entsorgt.

Furtwangen - Da die Vermüllung starke Ausmaße angenommen hat, möchte die Stadt Furtwangen konsequent gegen Müllsünder vorgehen. Die Bevölkerung ist dazu aufgerufen, sich bei möglichen Hinweisen an das städtische Ordnungsamt zu wenden. Hinweise sind entweder unter Telefon 07723/ 93 91 66 oder per E-Mail an Hermann Fengler hfengler.stadt@furtwangen.de möglich.

Darüber hinaus weist die Stadt darauf hin, dass jegliche illegale Müllentsorgung konsequent zur Anzeige gebracht wird. Außerdem kündigt die Verwaltung an, vermehrt Nachforschungen anzustellen, um den Müllsündern auf die Spur zu kommen, auch denen, die ihren Abfall direkt im Stadtgebiet hinterlassen. Denn diese zunehmenden Verunreinigungen sind ein großes Ärgernis. Die Stadtverwaltung hofft in diesen Fällen ebenso auf Hinweise aus der Bevölkerung an das Ordnungsamt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: