Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

American Football Neckar Hammers: "Nichts zu meckern"

Von
Hammers-Spieler Pablo De Miguel (oben) setzt sich durch. Foto: Roger Müller

In der Oberliga haben die Neckar Hammers mit dem 35:0 (14:0, 7:0, 7:0, 7:0)-Heimerfolg gegen die Backnang Wolverines wichtige Punkte für den Klassenerhalt geholt.

"Es gab aus unserer Sicht nichts zu meckern", bilanzierte Hammers-Coach Lars Wührmann nach der Heimpartie vor 350 Zuschauern.

Die Gastgeber waren von Beginn an das spielbestimmenden Team und gingen nach den Touchdowns von Pablo De Miguel und Florian Pfau mit 14:0 in Führung.

Im weiteren Spielverlauf legten die Schwenninger dann pro Viertel jeweils einen weiteren Touchdown. Im zweiten Durchgang war es Armin Rak, der für sein Team punktete. Im dritten Spielviertel konnte Rolf Picht das Lederei in die Endzone des Gegners tragen. Im letzten Viertel war es noch einmal De Miguel, der den 35:0-Erfolg komplettierte. "Wir haben heute wenig Fehler gemacht. Es war ein wichtiger Sieg zum Klassenerhalt", so Lars Wührmann.

Am Samstag geht es für die Neckar Hammers mit dem wichtigen Heimspiel gegen die Badener Greifs weiter. Dann geht es wiederum um wertvolle Punkte.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.