Der unbekannte Mann wollte eine Wartezeit nicht akzeptieren. (Symbolfoto) Foto: Eich

Ein Mann hat am Dienstag gegen 17.30 Uhr einen Mitarbeiter eines Corona-Testzentrums in der Erzbergerstraße angegriffen.

VS-Schwenningen - Ein Unbekannter wollte sich laut Polizeimitteilung beim Schwenninger Bahnhof einem Corona-Test unterziehen. Ein 29-jähriger Mitarbeiter machte ihn darauf aufmerksam, dass es bis zum Test etwas dauern könne, womit der Mann nicht einverstanden war.

Der Unbekannte schrie herum und provozierte den Mitarbeiter. Als dieser nicht darauf einging, versetzte der Mann dem 29-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht und verließ das Testzentrum.

Polizei sucht Zeugen

Der Mitarbeiter erlitt eine leichte Verletzung im Gesicht. Den Unbekannten beschrieb er als etwa 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, Glatzenträger, und am Oberarm tätowiert.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und bittet Zeugen, die den Streit beobachtet haben, sich beim Polizeirevier Schwenningen, Telefon 07720/8500-0, zu melden.